Vorarlberger Wirtschaft

September 2020 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!
Es braucht jetzt klare Spielregeln für den Tourismus, um die Balance zwischen Gesundheit und wirtschaftlichen Interessen wahren zu können!

Die interessenspolitischen Erfolge - das österreichweit einzigartige 15-Millionen-Euro-Hilfspaket oder etwa die Mehrwertsteuersenkung auf Speisen, Getränke und Nächtigungen und die nun angekündigte Verlängerung dieser - dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, vor welchen Herausforderungen der Tourismus aktuell wieder steht. Es sind anspruchsvolle Zeiten zwischen Unsicherheit und der Möglichkeit, die Kultur des Gastgebens zu wahren. Nun ist der Bund gefordert, klare Spielregeln zu erarbeiten und diese dann entsprechend zu kommunizieren.

Das Sicherheitskonzept des Landes - ein Gemeinschaftswerk der Politik, der Verwaltung und elementarweise der Unternehmen - wird uns helfen, die Balance zwischen Gesundheit und wirtschaftlichen Interressen zu schaffen. Wir blicken allerdings mit großem Respekt auf die aktuelle Situation. 

Es wird von zentraler Bedeutung sein, uns neben den notwendigen COVID-19-Maßnahmen, mit den Fragen der Zukunft dieser Branche zu beschäftigen. Wir befinden uns daher im intensiven Austausch mit LR Christian Gantner, um die Tourismusstrategie gerade auch mit Rücksicht auf derzeitige Erfordernisse weiterzuentwicklen. Im Kern geht es um den nach wie vor großen Fachkräftebedarf, Themen wie Bildung und Digitalisierung oder etwa um steuerliche Rahmenbedingungen für die Betriebe.

Nicht vergessen werden wir zwei ganz zentrale Herausforderungen besonders auch für unsere Tourismusbetriebe: Im Herbst werden wir uns dem Bürokratieabbau und dem Thema Deregulierung mit aller Kraft widmen.


Hans Peter Metzler
WB-Obmann

Aktuelle Ausgabe zum Download
  pdf download





--> alle Erscheinungstermine, Formate und Tarife im Überblick



Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden