ARCHIV - VORARLBERGER WIRTSCHAFT



Zu diesem Artikel passende Inhalte
                            com.gentics.contentnode.render.RenderableResolvable
                            
Vorarlberger Wirtschaft

Mai 2018 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser! Der Generationswechsel in der Wirtschaftskammer Österreich ist vollzogen. Nach 18 Jahren an der Spitze der Wirtschaftskammer tritt Christoph Leitl ab. 18 Jahre im vollen Bemühen um die Wirtschaft und die Unternehmen in diesem Land.

mehr
                            com.gentics.contentnode.render.RenderableResolvable
                            

April 2018 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser! Top Beratungsqualität liefern unsere heimischen Dienstleistungsunternehmen täglich. Aus der Wirtschaft für die Wirtschaft, sozusagen. Kommunikation, Information, Wissen und Netzwerke sind die Werkzeuge, mit denen die moderne Beratungsbranche arbeitet. In dieser Ausgabe stellt sich die Branche umfassend vor und präsentiert ein umfangreiches Angebotsportfolio für Vorarlbergs Wirtschaft.  

mehr
                            com.gentics.contentnode.render.RenderableResolvable
                            

März 2018 I VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!Eine gute Infrastruktur ist Lebensqualität. Der heutige Wirtschaftsstandort Vorarlberg steht auf dem Fundament vergangener Investitionen: Straßen, Eisenbahngleise, Ver- und Entsorgungsleitungen oder Einrichtungen für die Freizeitgestaltung der Vorarlbergerinnen und Vorarlberger.

mehr
                            com.gentics.contentnode.render.RenderableResolvable
                            

Februar 2018 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!Die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung. Das gilt auch für den Wirtschaftsbund Vorarlberg, der seit Beginn dieses Jahres mit Jürgen Kessler unter neuer Geschäftsführung steht. Ein Neubeginn, der auf einem erfolgreichen Fundament der vergangenen Jahre und Jahrzehnte aufbauen kann.

mehr

Dezember 2017 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!Wir alle warten gespannt auf die neue Regierung, auf deren personelle Zusammensetzung und vor allem auf die inhaltlichen Vorstellungen. In der Tat, hegen wir große Hoffnung, dass die Versprechen nach Veränderung in den verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen sorgfältig abgearbeitet werden.

mehr

Vorarlberg

November 2017 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leserinnen, liebe Leser!Bei hohen Bildungsausgaben erreichen die österreichischen Schüler im internationalen Vergleich nur durchschnittliche Ergebnisse. Das diagnostiziert auch die Agenda Austria in ihrer eben vorgelegten Roadmap zum Wirtschaftsstandort Österreich. Österreich schafft es trotz hoher Ausgaben im Bildungsbereich nicht, vergleichsweise gute Ergebnisse zu erzielen. Ziel sollte es daher sein, die Kosten im Bildungssystem zu senken, die Gelder effektiver zu verteilen sowie die Qualität des Bildungssystems zu steigern, um in die Gruppe von Ländern mit den besten Bildungssystemen aufzusteigen.

mehr

Vorarlberg

Oktober 2017 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leserinnen, liebe Leser! Österreich steht vor einer richtungsweisenden Wahl, nach der es letztlich darum geht, unser Land wieder zukunftsfit zu machen. Während viele unserer Nachbarländer und Mitbewerber wie Deutschland oder Ungarn laut einer WIFO-Studie ihre Lohnnebenkosten deutlich gesenkt haben, wird bei uns von manchen Gruppierungen über neue Belastungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer nachgedacht.

mehr

Vorarlberg

Juli 2017 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leserinnen, liebe Leser! Den Bürgern und der Wirtschaft im Lande geht es im Wesentlichen gut. Zu verdanken haben wir dies mutigen Unternehmerinnen und Unternehmern sowie deren engagierten, fleißigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

mehr

Vorarlberg

Mai 2017 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leserinnen, liebe Leser! Für die positive Entwicklung von Unternehmen und Regionen ist eine hohe Innovationsdynamik von entscheidender Bedeutung. Die laufende Entwicklung neuer und innovativer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen sichert Wettbewerbspositionen und Marktanteile in zunehmend globalisierten Märkten. Innovation basiert heute zunehmend auf der Kommerzialisierung neuester Technologien.

mehr

Vorarlberg

April 2017 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leserinnen, liebe Leser! Die Entwicklung der Vorarlberger Wirtschaft in den letzten Jahren, insbesondere seit dem EU-Beitritt, ist erfreulich. Für die Weiterentwicklung unseres Wirtschaftsstandortes, die aber notwendigerweise passieren muss, stellt die immer knapper werdende Ressource Grund und Boden eine besondere Hürde dar. Ich begrüße einen bewussten und nachhaltigen Umgang mit dieser Ressource ebenso wie eine offene Diskussion um das Thema Raumplanung und die künftige Ausrichtung der Landesgrünzone. Allein schon eine Namensänderung täte dieser vorweg gut, etwa in Landesentwicklungszone.

mehr

Vorarlberg

März 2017 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser! Bei der aktuellen Debatte um die Landesgrünzone, um Naturschutz und Entwicklungsmöglichkeiten der Vorarlberger Wirtschaft geht es nicht allein um unsere großen Unternehmen im Lande. Auch, aber eben nicht nur. Es sind besonders die vielen kleinen und mittleren Betriebe, die sich mehr Flexibilität bei Möglichkeiten der Erweiterung wünschen und die Alternativlösungen brauchen, wenn eine Standortvergrößerung aus wirklich nachvollziehbaren Gründen nicht geht.

mehr

Vorarlberg

Februar 2017 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser! Für die Präsentation der "Digitalen Agenda für Vorarlberg" haben wir bewusst die Dornbirner Firma Heron als Ort gewählt. Heron steht längst für den digitalen Wandel, für die digitale Transformation, in der sich unsere Wirtschaft aber auch die gesamte Gesellschaft befindet. Heron ist ein Paradebeispiel für den Strukturwandel in unserem Land: Ein Kunde der Heron-Tochter Servus Intralogistics ist Google. Für eine neue
Fabrik in Atlanta hatte der
 Internetriese eine hocheffiziente Intralogistik benötigt, 13 intelligente und autonome Transportroboter von Servus sind heute in der Fabrik im Einsatz.

mehr
Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden