2020-01-13 Steuerliche Neuerungen 2020

Rankweil Mit 1. 1. 2020 sind einige steuerliche Neuerungen in Kraft getreten.

Kleinunternehmer: Für Kleinunternehmer wurde die Umsatzgrenze von 30.000 Euro auf 35.000 Euro pro Jahr erhöht. Unternehmer mit weniger als 35.000 Euro sind damit von der Umsatzsteuer befreit. Wenn die Befreiung in Anspruch genommen wird, entfällt auch das Recht auf den Vorsteuerabzug.

Geringwertige Wirtschaftsgüter: Die Grenze für sofort abschreibbare geringwertige Wirtschaftsgüter wurde von 400 Euro auf 800 Euro erhöht.

Verkehrsabsetzbetrag: Für Arbeitnehmer deren Einkommen unter 15.500 Euro liegt, gibt es einen Zuschlag zum Verkehrsabsetzbetrag in Höhe von 300 Euro. Für Einkommen zwischen 15.500 Euro und 21.500 Euro kommt es zu einer gleichmäßigen Einschleifung des Zuschlages.

Sozialversicherungsbonus: Personen mit einem Einkommen unter 15.500 Euro erhalten einen Sozialversicherungsbonus in Höhe von 300 Euro.

Krankenversicherungsbeiträge: Für Selbständige und Landwirte wurde der Krankenversicherungsbeitrag von 7,65% auf 6,8% gesenkt.

Pensionistenabsetzbetrag: Der Pensionistenabsetzbetrag wurde um 200 Euro erhöht.

Pauschalierung: Für Kleinunternehmer gibt es eine neue Pauschalierungsmöglichkeit. Wenn die Umsätze im Kalenderjahr 35.000 Euro nicht übersteigen, können die Betriebsausgaben pauschal mit 45% der Einnahmen angesetzt werden. Für Dienstleistungsunternehmen betragen die pauschalen Betriebsausgaben 20%. Zusätzlich zu den pauschalen Betriebsausgaben dürfen nur die Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung abgezogen werden.

Mag. Gerhard Fend




zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden