Beim Bürgermeisterempfang (v.l.): Stadtrat Franz Piribauer, WB Organisationsreferentin Andrea List-Margreiter, Bezirksvorsitzende von Frau in der Wirtschaft Anita Stadtherr und Bürgermeister Klaus Schneeberger. Foto: Stadt Wiener Neustadt/Pürrer

Frau in der Wirtschaft zu Gast bei Bürgermeister Klaus Schneeberger

Der Wiener Neustädter Bürgermeister präsentierte den Unternehmerinnen die kommenden Projekte zur Förderung von Wirtschaft und Tourismus in der Stadt.

Der Wiener Neustädter Bürgermeister präsentierte den Unternehmerinnen die kommenden Projekte zur Förderung von Wirtschaft und Tourismus in der Stadt. 

Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger lud Frau in der Wirtschaft exklusiv ins Rathaus der Stadtgemeinde Wiener Neustadt ein. Nach der Begrüßung durch FiW Bezirksvertreterin Mag. Anita Stadtherr wurde der neue Imagefilm der Stadt Wr. Neustadt präsentiert und Bürgermeister Schneeberger informierte über die Projekte zur Innenstadtbelebung. 

So werden etwa Teile der Fachhochschule Wr. Neustadt in die Innenstadt verlegt, diverse touristische und infrastrukturelle Maßnahmen im Zuge der Landesausstellung gesetzt, weitere Parkmöglichkeiten geschaffen und die innerstädtische Mobilität erhöht. 

Über 40 Unternehmerinnen nutzten die Gelegenheit zum Gedankenaustausch mit Bürgermeister Schneeberger und erhielten ausführliche Antworten auf die aktuellen Fragen. 

Im Anschluss folgte eine Präsentation der Landesausstellung 2019 durch Stadtrat Franz Piribauer, der von Anfang an dieses Projekt vorangetrieben hat. Inhaltliche Schwerpunkte sind die historische Basis der Stadt und die technischen Entwicklungen. Mit einbezogen sind vier an die Stadt angrenzende sehr unterschiedliche Regionen.
Nähere Infos unter: www.noe-landesausstellung.at 

Abgerundet wurde der Besuch beim gemeinsamen Netzwerken und einem kleinen Imbiss im Empfangssaal.  

Die Bezirksvorsitzende von Frau in der Wirtschaft Wr. Neustadt Anita Stadtherr betonte die Notwendigkeit der Zusammenarbeit von Politik und Wirtschaft und freut sich über die Aktivitäten zur Innenstadtbelebung und die positiven Aspekte der Landesausstellung für die gesamte Region, die durch ein nachhaltiges touristisches Konzept weit über 2019 hinaus wirken werden.



zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden