Autohaus Polke in Mistelbach

 Ein Autohaus, das auch unter Strom steht.

Bereits deutlich mehr als ein Viertel der im vergangenen Jahr verkauften Kraftfahrzeuge im Autohaus Polke waren reine Elektrofahrzeuge. Das ist das Ergebnis von jahrelanger Aufbauarbeit in diesem Segment. Das Unternehmen wurde für die Jahre 2015 und 2016 als Top e-Autohaus Niederösterreichs ausgezeichnet. Bei der im Vorjahr durchgeführten Erweiterung im Werkstättenbereich und Neugestaltung im Verkaufsbereich wurden auch eine PV-Anlage und zusätzliche E-Ladestationen errichtet.

„Die Schulung und Weiterbildung unserer Mitarbeiter und eine entsprechende technische Ausstattung sind wesentliche Bestandteile zum Erfolg. Nur wenn wir Topleistung für unsere Kunden bieten, werden diese auch mit unseren Leistungen zufrieden sein“, so Firmenchef Thomas Polke, der auch der Jugend Chancen bietet und über die Jahre hinweg im Schnitt immer vier Lehrlinge gleichzeitig ausbildet. „Eine zusätzliche Herausforderung sind in der heutigen Zeit die ständig steigenden Datenmengen, die entsprechend leistungsfähige Datenleitungen voraussetzen, die vielerorts noch nicht vorhanden sind“, so Polke weiter im Rahmen eines Betriebsbesuches durch Bezirksstellenobmann Vizepräsident LAbg. Kurt Hackl.


Bezirksgruppenobmann Vizepräsident LAbg. Kurt Hackl, Thomas Polke und Richard Wondra



zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden