Markus Leopold/INDAT, Walter Kunz/ITECH, Alexander Kreihansel/Kalczyk & Kreihansel Ziviltechniker, Manfred Bichler/Transport Bichler, Martin Pandalitschka/Leiter Ferienlager, Robin Halbwachs/iTECH, Bernhard Kaschütz/Kaschütz. Foto: Barbara Kaschütz

Gefeiert, gesammelt, gespendet

Wenn sich die Rohrbacher Unternehmen bei ihrem alljährlichen Fest im Herbst zusammentun, weiß man inzwischen, dass der gute Zweck im Vordergrund steht. Der Erfolg kann sich sehen lassen. Auch der Erlös, der dieser Tage an „Ferienlager-Chef“ Martin Pandalitschka übergeben wurde. Und auch das nächste Fest ist bereits fixiert: 13. September 2019.

Keine Unbekannten im Gölsental: Kaschütz, Transporte Bichler, iTECH, Kalczyk & Kreihansel und INDAT– jene Unternehmen, die sich einmal im Jahr zu einem bestens besuchten Fest treffen, um für das Ferienlager der Kinder im Gölsental das Budget zu sichern.

Ferienspiel-Leiter Martin Pandalitschka: „Ich finde die Aktion der heimischen Unternehmen großartig. Nur mit ihrer Unterstützung durch dieses Fest können wir den Kostenbeitrag pro Kind für jeden halbwegs leistbar gestalten.“

„Der Nutzen liegt auf beiden Seiten. Einerseits, dass die Kosten für die gesamte Ferienlagerwoche stark reduziert werden. Anderseits aber auch für uns als heimische Unternehmer, wo doch sehr viele Kunden und Partner zu unserer Leistungsschau im Rahmen dieses Festes kommen“, sieht Markus Leopold (INDAT) die Vorteile auf beiden Seiten.

Die Besucher kommen jedes Jahr gerne wieder. Ist das Fest des Rohrbacher Wirtschaftsbundes doch in den letzten Jahren zu einem richtigen Familienfest mit zahlreichen Aktivitäten für Kids & Co gereift.

Also, gleich vormerken: 13. September 2019, 15:00 Uhr



zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden