v.l.: Gottfried Wieland, Wirtschaftsbund-Direktor Harald Servus, Wirtschaftsbund Landesgruppen-Obmann Wolfgang Ecker, Renate und Raimund Vesselsky, Bürgermeister Harald Leopold, Wirtschaftsbund-Funktionär Helmut Mitsch (Foto: WBNÖ)

Wirtschaftsbund NÖ besuchte Tischlerei Vesselsky

„Der direkte Draht zu den Unternehmerinnen und Unternehmer ist mir sehr wichtig. Nur wenn wir wissen, wo der Schuh drückt, können wir auch entsprechend gegensteuern“, sagt Wirtschaftsbund Landesgruppen-Obmann Wolfgang Ecker beim Betriebsbesuch in der Tischlerei Vesselsky in Schiltern.

Wirtschaftsbund-Direktor Harald Servus freut sich, „dass im Familienbetrieb das Know-How auch an die nächste Generation weitergegeben wird. So ist die erfolgreiche Unternehmensnachfolge und ein Nahversorger in der Region für die Zukunft gesichert.“ 

Der Familienbetrieb plant und fertigt Möbeln mit viel Liebe zum Detail. Tischlermeister Raimund Vesselsky lebt seine Kreativität und Innovationskraft in der eigenen Werkstätte aus. Der Firmenchef hat die Werkstätte nach eigenen Vorstellungen geplant und viele Maschinen sogar selbst entworfen und gebaut.  

„Hier spürt man die Leidenschaft für das Handwerk“, so Wirtschaftsbund Landesgruppen-Obmann Wolfgang Ecker.



zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden