Treffen mit den Funktionärinnen und Funktionären des Bezirkes Wiener Neustadt. Foto: Franz Baldauf.

Wirtschaftsbund NÖ
Zuhör-Tour in Wiener Neustadt

WBNÖ Landesgruppen-Obmann Wolfgang Ecker besuchte mehrere Betriebe in Wiener Neustadt und Wöllersdorf und diskutierte die Anliegen der Unternehmerinnen und Unternehmer der Region mit den Funktionären des Bezirks. 

Eine Delegation des Wirtschaftsbundes NÖ nutzte bei Betriebsbesuchen und einem Funktionärs-Treffen in Wiener Neustadt die Gelegenheit, um „aktuelle Anliegen und Ideen der Wirtschaftstreibenden zu sammeln, aber auch um Danke zu sagen.“ so Landesgruppen-Obmann Wolfgang Ecker. „Wir wollen zuerst zuhören, um dann gemeinsame Antworten für die Wirtschaft zu finden.“

Im Bezirk Wiener Neustadt schaffen rund 8.800 Unternehmerinnen und Unternehmer Arbeitsplätze und Wertschöpfung in der Region. „Der direkte Kontakt zu den Wirtschaftstreibenden vor Ort ist für unsere Arbeit als Interessensvertreter sehr wichtig“, so Wolfgang Ecker. „Wir haben das ganze Jahr über ein offenes Ohr für die Unternehmerinnen und Unternehmer.“

Die Wirtschaftsbund-Delegation besuchte unter anderem die Firma Metalltechnik Benda GmbH und den Betrieb der Ing. Alfons GmbH in Wiener Neustadt sowie die Produktionsstätte der SBT – Stanzbiegetechnik GmbH in Wöllersdorf. Die Stimmung bei den Wirtschaftstreibenden im Bezirk ist positiv. Allerdings wünschen sich viele Unternehmerinnen und Unternehmer Maßnahmen gegen den zunehmenden Fachkräftemangel, der sich mittlerweile zu einem generellen Mitarbeitermangel entwickelt. Auch die Suche nach Lehrlingen gestaltet sich für viele Betriebe zunehmend schwieriger. Darüber hinaus wünschen sich die Wirtschaftstreibenden eine Entlastung bei den Abgaben und die Reduktion der Bürokratie speziell bei Melde- und Prüfpflichten, um die Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe zu erhalten. 

Hier gehts zur Bildergalerie.



zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden