WB-Bezirksgruppen-Obmann Erich Moser, GR Martin Fürndraht, BR Marlene Zeidler-Beck, Landesgruppen-Obmann Wolfgang Ecker, EU-Spitzenkandidat Othmar Karas, Geschäftsführer WK Pulverbeschichtung Christian Kerschhofer, WB-Direktor Harald Servus Foto: Kaufmann

Wirtschaftsbund mit EU-Spitzenkandidat Othmar Karas auf Zuhör-Tour in Mödling

„Zuerst zuhören, um dann gemeinsame Antworten für Unternehmer und Arbeitnehmer in der EU zu finden“, erklärt Wirtschaftsbund Landesgruppen-Obmann Wolfgang Ecker den Hintergrund der Wirtschaftsbund-Zuhör-Tour mit EU-Spitzenkandidat Othmar Karas in Mödling. 

Bei Betriebsbesuchen und Funktionäre-Treffen nutzte die Wirtschaftsbund-Delegation die Gelegenheit, um aktuelle Anliegen und Ideen der Unternehmen für die Wirtschaft in Europa zu sammeln. „Othmar Karas ist ein kompetenter Europapolitiker und die starke Stimme der NÖ Wirtschaft in Europa“, so Landesgruppen-Obmann Wolfgang Ecker.

Am 26. Mai findet die EU-Wahl statt. Die Österreicher wählen ihre Abgeordneten für das Europäische Parlament. „Eine starke Wirtschaft in Niederösterreich braucht eine starke Vertretung in Brüssel, die die Anliegen der Betriebe und deren Mitarbeiter kennt. Othmar Karas ist dafür die beste Wahl“, ist Wirtschaftsbund-Direktor Harald Servus überzeugt. 

„Ich werde meinen Beitrag dazu leisten, dass Europa handlungsfähiger und effizienter wird. Das braucht unsere Wirtschaft, um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können“, so EU-Spitzenkandidat Othmar Karas

Die Wirtschaftsbund-Delegation besichtigte unter anderem die WK Pulverbeschichtung GmbH und WK Blechtechnik GmbH, Entsorgungsunternehmen Josef Sieber GmbH, Müller Transporte GmbH. Am Nachmittag besuchte die Delegation viele Betriebe in der Mödlinger Innenstadt, wie Babenbergerhof, Cafe Kanzlei, Georg’s Domizil, Herrenmode Jellinek, Lebzelterei Rachenzentner. 

Wirtschaftstreibende wünschen sich insbesondere ein Bürokratieabbau, Maßnahmen gegen den zunehmenden Fachkräfte- und Lehrlingsmangel und für mehr Wettbewerbsfairness mit Firmen aus dem EU-Ausland, insbesondere im Online-Handel. 

Bei der Wirtschaftsbund-Zuhör-Tour von März bis Juni stehen rund 100 Betriebsbesuche und über 20 Workshops mit Bezirks-Funktionären in allen 20 Bezirken Niederösterreichs am Programm. Die Ergebnisse fließen in einem Wirtschaftsbund-Fahrplan für die niederösterreichische Wirtschaft bis 2025.

Hier geht's zur Fotogalerie.



zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden