Wirtschaftsbund NÖ Landesgruppen-Obmann Wolfgang Ecker (li.) und WB-Direktor Harald Servus (re.) starten mit einer Pressekonferenz in den Wahlkampf zur Wirtschafskammerwahl 2020. Foto: WBNÖ/Gerald Lechner.

Ecker/Servus: „Wir wollen eine klare Mehrheit für den Wirtschaftsbund!“

Wirtschaftsbund Niederösterreich startet in den Wahlkampf für die Wirtschaftskammer Wahl 2020.

Am Montag den 14. Oktober wurden die Termine für die turnusmäßig anstehenden Wirtschaftskammer Wahlen in Niederösterreich festgelegt. Demnach sind die niederösterreichischen Unternehmerinnen und Unternehmer von 2. bis 4. März wieder aufgerufen, ihre Vertreterinnen und Vertreter für die neue Wirtschaftskammer-Periode zu wählen. Mit einem Ergebnis von 72,9% der Stimmen war der Wirtschaftsbund Niederösterreich bei der letzten Wahl im Jahr 2015 die klare Nummer eins und startet nun in den Wahlkampf für die Wirtschaftskammer Wahl 2020. 

Wirtschaftsbund Niederösterreich Landesgruppen-Obmann Wolfgang Ecker wird als Spitzenkandidat und Kandidat für das Amt des Präsidenten der Wirtschaftskammer Niederösterreich für den WBNÖ ins Rennen gehen. „Das Team des Wirtschaftsbundes hat in den letzten Jahren den Kurs der Wirtschaftskammer Niederösterreich als dominierende Kraft maßgeblich gestaltet. Die hohe Zufriedenheit der Unternehmerinnen und Unternehmer mit dem Service der Wirtschaftskammer und der Interessenvertretung zeigt, dass der Kurs stimmt. Diesen wollen wir auch in der nächsten Periode weiter fortsetzen,“ so Wolfgang Ecker.  

Ecker: „Wir wollen eine klare Mehrheit für den Wirtschaftsbund“

Als Spitzenkandidat gibt Wolfgang Ecker klar die Richtung vor: „Wir haben uns ganz konkrete Ziele gesteckt: Wir wollen wieder eine klare Mehrheit für den Wirtschaftsbund, damit wir weiterhin rasch entscheiden und flexibel handeln können. Wir wollen die Wahlbeteiligung hochhalten, für eine starke Legitimation der Wirtschaftskammer. Und wir wollen nach der Wahl wieder alle Fachgruppen-Obleute und Spitzenpositionen besetzen, weil wir davon überzeugt sind, dass wir die besten Kandidatinnen und Kandidaten für diese Funktionen in unserem Team haben,“ erläutert Landesgruppen-Obmann Wolfgang Ecker die Ziele des Wirtschaftsbundes Niederösterreich für die Wirtschaftskammer Wahl 2020. 

Servus: „Über 1500 Kandidatinnen und Kandidaten für den NÖ Wirtschaftsbund“

Der Wirtschaftsbund ist wieder bestens gerüstet, für die anstehende Wirtschaftskammer Wahl. Über 1500 Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich der Wahl auf den Listen in den einzelnen Fachgruppen. Sie alle sind erfolgreiche Unternehmerinnen und Unternehmer und in ihrer Branche hoch angesehen und bestens vernetzt,“ so WB-Direktor Harald Servus über die Kandidaten des Team Wirtschaftsbund Niederösterreich. „Gemeinsam werden wir dafür laufen, dass sie alle den Weg der Wirtschaftskammer Niederösterreich weiter gestalten können und die Wirtschaft in Niederösterreich auch weiterhin mit einer Stimme sprechen kann. Dafür braucht es eine klare Entscheidung für den Wirtschaftsbund Niederösterreich bei der Wirtschaftskammer Wahl 2020 und dafür werden wir in den nächsten Wochen werben,“ so Servus. 

Informationen zur Wirtschaftskammerwahl 2020
Bei der Wirtschaftskammerwahl wählen alle Unternehmerinnen und Unternehmer in Niederösterreich ihre Vertreterinnen und Vertreter in die Ausschüsse ihrer jeweiligen Branchenvertretung – den insgesamt 95 Fachgruppen bzw. Fachvertretungen. Das Ergebnis dieser Urwahl bestimmt ebenfalls die Verteilung der Mandate in den Spartenkonferenzen, den Bezirksstellenausschüssen und dem Wirtschaftsparlament und ist daher maßgeblich für die Besetzung der Spitzenpositionen in der Wirtschafskammer. Die Ergebnisse in den Ländern bestimmen darüber hinaus die Vertretung in der Wirtschaftskammer Österreich. Die Wahllokale für die Wirtschaftskammer Wahl werden in Niederösterreich von 2. bis 4. März jeweils von 8 bis 20 Uhr geöffnet sein. Daneben besteht außerdem die Möglichkeit zur Stimmabgabe per Briefwahl.

WBNÖ Landesgruppen-Obmann Wolfgang Ecker und WB-Direktor Harald Servus präsentierten den Medienvertretern das Programm des Wirtschaftsbundes Niederösterreich sowie die neue Kampagne für die Wirtschaftskammer Wahl 2020 unter dem Motto: Zuhören.Anpacken.Umsetzen.



zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden