"Wir wollen starker Partner für unsere vielfältigen Nahversorger sein – mit der größten ‚nah, sicher!‘ Aktion aller Zeiten“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, WBNÖ-Landesgruppenobmann Wolfgang Ecker und NÖ Bauernbundobmann LH-Stv. Stephan Pernkopf.

2020 bringt die größte „nah, sicher!“ Aktion aller Zeiten

Heuer sind erstmals nicht nur Nahversorger, sondern auch Gastwirte, Heurigen und Ab-Hof-Läden Teil der Initiative. Höhepunkt der Aktion bildet 2020 die "nah,sicher!" Woche von 9. bis 14. November.

Seit vielen Jahren holt im Herbst die Aktion "nah, sicher!" regionale Betriebe vor den Vorhang. „Es ist uns in dieser schwierigen Zeit ein besonderes Anliegen, die gemeinsame Aktion ‚nah, sicher!‘ weiterzuführen. Denn gerade jetzt brauchen unsere Betriebe unsere Unterstützung und die Treue der Kundinnen und Kunden", so Wirtschaftsbund Niederösterreich Landesgruppen-Obmann Wolfgang Ecker zur "nah,sicher!" Aktion 2020.

Die Neuauflage der Aktion bringt für das Jahr 2020 einige Neuerungen. Erstmals unterstützt neben den langjährigen Kampagnen-Partnern Volkspartei und Wirtschaftsbund NÖ auch der NÖ Bauernbund die Aktion. "Wir wollen starker Partner für unsere vielfältigen Nahversorger sein – mit der größten ‚nah, sicher!‘ Aktion aller Zeiten“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, WKNÖ Präsident und Wirtschaftsbund-Landesgruppenobmann Wolfgang Ecker und LH-Stv. und NÖ Bauernbundobmann Stephan Pernkopf unisono, zum gemeinsamen Start der Aktion.

Neu ist weiters, dass Gastwirte, Heurigen und Ab-Hof-Läden neben den Nahversorgern Teil von "nah, sicher!" sind. Neben dem traditionellen Gewinnspiel für die Nahversorger werden 100.000 Bierdeckeln in den Wirtshäusern und Heurigen verteilt, die dazu aufrufen sollen für sein Lieblingslokal zu voten. Insgesamt werden heuer 700 Gutscheine unter all jenen verlost, die durch ihren Einkauf oder ihr Voting die regionalen Betriebe und Landwirte unterstützen.

Der bisherige Nah-Sicher-Tag wird 2020 auf eine gesamte Nah-Sicher Woche von 9. bis 14. November ausgedehnt. Heuer werden zur Bewerbung der Aktion 1,5 Millionen Papiertragetaschen verteilt. Um 500.000 mehr als im vergangenen Jahr – so viele wie noch nie. Zusätzlich werden 1.600 Plakate aufgehängt, um die Aktion noch sichtbarer zu machen. 

„Wie wichtig unsere Nahversorger sind, spüren wir jeden Tag – denn das Einkaufen von Lebensmitteln erledigen wir beinahe täglich. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie ist manchen erst so richtig bewusst geworden, dass diese Verfügbarkeit nicht selbstverständlich ist. Heuer war und ist ein Jahr, wo man schätzen gelernt hat, welch große Auswahl in der unmittelbaren Umgebung zur Verfügung hat“, so VPNÖ Obfrau Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. "Weil uns die Nahversorger aber nicht nur in der Krise ein Anliegen sind, führen wir bereits zum 19. Mal die Aktion ‚nah, sicher!‘ durch. Mit der Unterstützung von Wirtschaftsbund und Bauernbund stellen wir die Aktion ‚nah, sicher!‘ in diesem Jahr auf noch breitere Beine. Wir wollen heuer mit der Aktion nicht nur die klassischen Nahversorger, sondern auch Wirte, Ab-Hof-Läden und Heurigen vor den Vorhang holen", sagt LH Johanna Mikl-Leitner zu den Neuerungen bei der Aktion "nah,sicher!".  "Sie tragen alle dazu bei, dass unsere Landsleute in ihrer unmittelbaren Umgebung qualitativ hochwertige Lebensmittel und Speisen auf den Tisch bekommen. Sie halten die Wertschöpfung in der Region und sorgen für kurze Wege. Sie machen Ortskerne attraktiver, sind Ausbildungsstätten für unsere Lehrlinge und bieten Arbeitsplätze. Alleine in Niederösterreich beschäftigen die rund 2.300 Nahversorger, 1.500 Heurigenbetriebe und 1.000 Wirtshäuser insgesamt 60.000 Angestellte und über 1.200 Lehrlinge“, so LH Johanna Mikl-Leitner. Diese Zahlen zeigen, wie wichtig die Arbeit und das Angebot dieser Branchen für die Gemeinden und Regionen sind – wer heute von der hohen Lebensqualität in unserem Land spricht, muss wissen, dass unsere Nahversorger, die Wirte und die Bäuerinnen und Bauern ihren ganz persönlichen und unverzichtbaren Anteil daran haben."

„Die erste Welle der Corona-Pandemie hat gezeigt, dass wir uns auf die Nahversorger in Niederösterreich verlassen können. Egal ob Lebensmittel oder sonstige Dinge des täglichen Bedarfs – die vielen Klein- und Mittelbetriebe sichern die Versorgung der Bevölkerung und sind immer für uns da", sagt WBNÖ Landesgruppen-Obmann WKNÖ Präsident Wolfgang Ecker. "Damit die notwendige Infrastruktur in den Ortskernen und Stadtzentren erhalten bleiben, werden Investitionen in die Sicherung und den Ausbau der Nahversorger unterstützt. In bewährter Kooperation zwischen Wirtschaftskammer NÖ und Land NÖ bieten wir über die Arbeitsgemeinschaft ‚NAFES‘ Förderungen und Unterstützungsprogramme für Projekte zur Belebung der Ortskerne und Stadtzentren. Dafür werden 3,6 Millionen Euro bereitgestellt und in unsere Nahversorgung investiert", berichtet Präsident Wolfgang Ecker.

„Die Aktion ‚nah, sicher!‘ drückt gerade das aus, was wir jetzt brauchen: Zusammenhalt und zusammenstehen in der Region", sagt NÖ Bauernbundobmann und Landeshauptfrau-Stellvertreter. Stephan Pernkopf zum Start der Aktion "nah,sicher!". "Wir haben geschlossene Grenzen erlebt und wir müssen uns mit Lebensmitteln selbst versorgen können – das geht am besten mit Betrieben vor der Haustür. Wir sind froh, dass die Bäuerinnen und Bauern erstmals bei der Aktion ‚nah, sicher!‘ dabei sind – über 5.000 bäuerliche Familienbetriebe beschäftigen sich mit Direktvermarktung und Ab-Hof-Läden. Wenn vor Ort gekauft wird, wird aktiver Klimaschutz betrieben: Die Produkte haben kurze Transportwege, sie sind frisch und werden nach höchsten europäischen Standards produziert. Deshalb mein Appell: Kaufen sie vor der Haustür – damit sind wir auch in schwierigen Zeiten ‚nah, sicher!‘“, so LH-Stv. Stephan Pernkopf.

"nah,sicher!" Wocher von 9. bis 14. November 2020

Dieses Jahr gibt es zum ersten Mal die nah-sicher-Woche:
Speziell in dieser Woche sollen alle Kunden motiviert werden, bewusst zu ihren regionalen Geschäften einkaufen zu gehen, um ein Zeichen für die niederösterreichischen Nahversorger zu setzen. Als Nahversorger kann man den Kunden den Einkauf durch besondere Angebote oder Kostproben versüßen. Beispielsweise ein kostenloser Apfel, ein Gratis-Kipferl oder Kaffee und Kuchen zum Spezialpreis. Außerdem gibt es zusätzliche Plakate zur Bewerbung.



zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden