Unterwegs in Korneuburg (v.l.n.r.): Andreas Minnich, Beate Färber-Venz, Peter Hopfeld, Wolfgang Ecker, Harald Mahrer und Harald Servus, Foto: WBNÖ/Lechner

Unterwegs in Niederösterreich 
mit ÖWB Präsident Harald Mahrer 

Im Zuge seiner Tour durch die Bundesländer traf sich ÖWB Präsident Harald Mahrer mit Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Bezirk Korneuburg und Mistelbach zum Austausch.  

Auf Einladung des niederösterreichischen Wirtschaftsbund-Obmannes Wolfgang Ecker und WBNÖ-Direktor Harald Servus fand der NÖ-Tag ganz im Zeichen der für die Wirtschaft aktuell wichtigsten Themen statt. Betriebsbesuche und Unternehmerstammtische in den Bezirken Korneuburg, Mistelbach und Tulln standen dabei am Programm.

„Wir sind vor Ort, um zu erfahren wo der Schuh drückt. Der direkte Kontakt in die Betriebe macht uns als Wirtschaftsbund stark“, so WBNÖ-Obmann Ecker. WB-Präsident Mahrer mahnt angesichts der schwieriger werdenden allgemeinen Wirtschaftslage: „Wir brauchen angesichts der stotternden Konjunktur rasch Maßnahmen für alle Unternehmensgrößen“. WBNÖ-Direktor Servus ergänzt: „Unsere Betriebe brauchen Freiraum, um Wachstum sicherstellen und Beschäftigung schaffen zu können“.


Unterwegs in Mistelbach (v.l.). Wirtschaftsbund NÖ Bezirksgruppen-Obmann LAbg. Kurt Hackl, WBNÖ-Obmann Wolfgang Ecker, Wirtschaftsbund Österreich Präsident Harald Mahrer und WBNÖ-Direktor Harald Servus.


Begonnen wurde der Tag mit einem Business-Frühstück im ecocenter Wolkersdorf. Im Bezirk Mistelbach begleiteten Wirtschaftsbund Bezirksgruppen-Obmann LAbg. Kurt Hackl und Organisationsreferent Klaus Kaweczka die Besuche.  

Danach stand ein Betriebsbesuch bei der SPL Tele GmbH in Obersdorf am Programm. Dabei bekam die Wirtschaftsbund Delegation einen einen tiefen Einblick in die Arbeit des Unternehmens. Mit rund 450 Mitarbeitern werden Gesamtlösungen für Telekom-Infrastruktur angeboten. 



Zu Besuch bei SPL (v.l.): Harald Servus, Rudolf Schütz, Harald Mahrer, Florian Schütz, Wolfgang Ecker und Kurt Hackl


Wirtschaftsbund besucht Betriebe in Korneuburg

Im Bezirk Korneuburg begleiteten Wirtschaftsbund Bezirksgruppen-Obmann Peter Hopfeld, Organisationsreferentin Anna-Margareta Schrittwieser und StR Andreas Minnich die Besuche. Beim Business-Lunch im Restaurant Hopfeld im Dreikönigshof in Stockerau war das Thema Fachkräftemangel taktangebend. Wolfgang Ecker fordert: „Wir werden von der neuen Bundesregierung Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel und umfassende Entlastungen einfordern“.

Im Anschluss an das gemeinsame Mittagessen besuchte die Delegation die Nievelt Labor GmbH in Höbersdorf. Der neue Standort in Höbersdorf wurde erst kürzlich eröffnet, derzeit sind rund 60 Mitarbeiter im Labor beschäftigt. 



Bei der Besichtigung des Nievelt Labors (v.l.): Geschäftsführer Martin Buchta, Harald Mahrer, Andreas Minnich und Harald Servus


Beim anschließenden Betriebsbesuch der cool IT GmbH in Korneuburg wurde ein tiefer Einblick in die Arbeit des Unternehmens ermöglicht. Mit rund 14 Mitarbeitern werden IT-Gesamtlösungen angeboten. „Wir brauchen bestmögliche Rahmenbedingungen für unsere Klein- und Mittelbetreibe. Forschung und Innovation in der Digitalisierung sind die Basis für Fortschritt, Wachstum und Beschäftigung“, so Harald Mahrer über die Rolle von Kleinunternehmen als Rückgrat unseres Wirtschaftsstandorts.


Die Besucher der Firma "cool IT" (v.l.): Harald Mahrer, die Geschäftsführer: Sabine Stiller und Georg Reh, Harald Servus, Peter Hopfeld, Anna Schrittwieser und Andreas Minnich.


Wirtschaftsbund besuchte Weinmanufaktur in Kirchberg/Wagram

Den Abschluss der Besuchstour von Harald Mahrer in Niederösterreich bildete ein Besuch einer Weinmanufaktur in Kirchberg am Wagram im Bezirk Tulln. Nach Empfang und Begrüßung durch den Winzer Clemens Strobl durfte dabei eine Kellerführung nicht fehlen. Strobl präsentierte die Highlights seines biologischen Weinbaus. Als Winzer aus „Leidenschaft und Begeisterung“ wusste er seine Gäste zu überzeugen. 

WBNÖ-Bezirksgruppen-Obmann von Korneuburg Peter Hopfeld, WKNÖ-Spartenobmann Mario Pulker, WBNÖ-Direktor Harald Servus, WKNÖ-Fachgruppenobfrau Nina Stift, Wirtschaftsbund Österreich-Präsident Harald Mahrer, LAbg. Christoph Kaufmann, Geschäftsführer der Donau NÖ Tourismus GmbH Bernhard Schröder und Winzer Clemens Strobl.

Alle Fotos von den Betriebsbesuchen finden Sie HIER.

Fotos: WBNÖ/Gerald Lechner



zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden