WBNÖ-Landesobmann Wolfgang Ecker und WBNÖ-Direktor Harald Servus begrüßen die Maßnahmen für Niederösterreichs Tourismusbetriebe.

WBNÖ Ecker/Servus: „Blau-Gelbes Maßnahmenpaket entlastet NÖ Tourismuswirtschaft und hilft, die Betriebe Corona-Fit zu machen“

Der Wirtschaftsbund Niederösterreich begrüßt das Aussetzen des Interessentenbeitrages, die Förderung von bis zu 1.500 Euro für Infektionspräventionsmaßnahmen sowie die Marketingkampagne für NÖ Tourismusbetriebe.

„Gastronomie, Hotellerie und Tourismus sind Branchen, die die Corona-Krise am härtesten trifft. Gerade in diesen Branchen gibt es auch viele Klein- und Familienbetriebe, die seit dem Lockdown keine Einkünfte haben und deren Existenz stark bedroht ist“, sagt WBNÖ-Landesobmann Wolfgang Ecker und begrüßt erste Maßnahmen des Landes zur Unterstützung der Tourismuswirtschaft. „Die Aussetzung des Interessentenbeitrags, die wir als Wirtschaftsbund schon lange gefordert haben, bedeutet eine deutliche Entlastung.“ Rund 20.000 niederösterreichische Unternehmen – neben Tourismusbetrieben auch solche, die nur mittelbar vom Tourismus profitieren – werden um rund zehn Millionen Euro automatisch entlastet, denn die Betriebe brauchen dafür keinen Antrag stellen.

„Neben der unbürokratischen Aussetzung des Interessentenbeitrages werden Niederösterreichs Tourismusbetriebe unterstützt, Corona-Fit zu werden“, betont WBNÖ-Direktor Harald Servus die Förderungen zur Infektionsprävention, die in der Höhe von 500 Euro bis zu 1.500 Euro ausbezahlt werden. Der Förderantrag für Infektionspräventionsmaßnahmen könne ab 12. Mai bei der Wirtschaftskammer NÖ gestellt werden. Weiters hebt Servus die Marketinginitiative für den NÖ Sommerurlaub hervor, die Mitte Mai starten soll. Print- und Online-Kampagnen, TV- und Hörfunkspots und mehr sind geplant. „Sofern die Grenzen geöffnet werden können, kommt neben österreichischer Vermarktung auch die gezielte Bewerbung in Deutschland hinzu“, erklärt Servus zur Initiative. Außerdem sei eine Informationsplattform für niederösterreichische Ausflugsziele geplant, die vom Land NÖ bereitgestellt werden soll.

Ecker und Servus danken Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrat Jochen Danninger für die große Unterstützung des Landes für die NÖ Gast- und Tourismusbetriebe. „Ein besonderer Dank gilt Mario Pulker, WKNÖ Spartenobmann der Tourismus und Freizeitwirtschaft, der unermüdlich für die Unternehmen um Verbesserungen kämpft sowie an unseren Landtagsabgeordneten VP Klubobmann-Stv. Kurt Hackl für seinen vollen Einsatz für dieses Maßnahmenpaket“, so Ecker und Servus.


Fotocredit: WBNÖ/Lechner



zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden