Wirtschaftsbund sagt zum Tag der Arbeitgeber „Danke!“

Ohne Arbeitgeber auch kein Tag der Arbeit am 1. Mai: Unternehmerinnen und Unternehmer sichern Wohlstand und unser Sozialsystem.

Einen Tag vor dem 1. Mai ruft der Wirtschaftsbund Niederösterreich auch heuer wieder den „Tag der Arbeitgeber“ aus, um der Wirtschaft „Danke!“ zu sagen. Landesgruppen-Obfrau Sonja Zwazl verweist dazu auf die Leistungen der niederösterreichischen Unternehmerinnen und Unternehmer, von denen das gesamte Land profitiert: Fünf Milliarden Euro machen allein die Sozialbeiträge der blau-gelben Unternehmen aus, satte 15 Milliarden Euro werden an Löhnen und Gehältern gezahlt. Über 16.000 junge Menschen erhalten über die Lehre eine hochqualifizierte Ausbildung, über 440.000 Menschen finden in Niederösterreichs gewerblicher Wirtschaft Beschäftigung – um über acht Prozent mehr als 2010. „Tag der Arbeitgeber und 1. Mai gehören zusammen, so wie in den Betrieben die Unternehmerinnen und Unternehmer mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammenarbeiten“, so Zwazl. „Nur, wenn es Menschen mit Unternehmergeist gibt, kann am 1. Mai überhaupt ein ‚Tag der Arbeit‘ gefeiert werden.“
Wirtschaftsbund-Direktor Harald Servus ergänzt: „Unsere Unternehmerinnen und Unternehmer sichern Wohlstand, Lebensqualität und den sozialen Frieden in unserem Land. Sie ziehen mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an einem Strang und machen Niederösterreich gemeinsam erfolgreich. Kräfte, die diese Zusammenarbeit schlecht reden oder gar einen Klassenkampf gegen die Unternehmerschaft führen, sollten sich das vor Augen halten. Denn sie schaden damit nicht nur der Wirtschaft und dem Standort, sondern auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.“

Auch die Wirtschaftsbund-Mandatare Peter Haubner, Eva-Maria Himmelbauer, Werner Groiß und Michaela Steinacker sagen "Danke!"  



zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden