Werner Groiss zu 100% als Wirtschaftsbund-Obmann im Bezirk Horn bestätigt

Bei der Neuwahl hat sich auch der Vorstand neu formiert: Zwei neue Obmann-Stellvertreter.

Mit einem einstimmigen Ergebnis endete die Bezirksgruppen-Hauptversammlung des Wirtschaftsbundes im Bezirk Horn: Werner Groiß wurde zu 100 Prozent von den Funktionären als Obmann bestätigt.
Der Abgeordnete zum Nationalrat sieht die Vernetzung auf allen Ebenen als wichtigsten Schlüssel für den wirtschaftlichen Erfolg in der Region: „Wir müssen das Netzwerk von den Gemeinden über den Bezirk zu Land und Bund stärken. Nur so können wir die Probleme aus der Praxis lösen.“ Groiß sprach dabei unter anderem die erst jüngst beschlossenen Ergebnisse des Arbeitsmarktgipfels an: „Wir konnten erstmals eine spürbare Lohnnebenkostensenkung für die Unternehmer durchsetzen. Ein Arbeitgeber spart sich bei einem Mitarbeiter, der 2000 Euro brutto verdient, 196 Euro Lohnnebenkosten im Jahr.“
Das Wirtschaftsbund-Team rund um Groiß hat sich neu formiert: Als Bezirksgruppen-Obmann-Stellvertreter wurden Friedrich Blazek sowie - neu - Norbert Allram und Martin Schober gewählt. Organisations- und Finanzreferentin ist Sabina Müller und Rechnungsprüfer sind Karl Riel und Manfred Wielach.
Wirtschaftsbund-Landesgruppen-Obfrau Sonja Zwazl und Direktor Harald Servus sicherten dem Vorstand vollste Unterstützung zu: „Mit Werner Groiß habt ihr eine wichtige Stütze für die Region, der die Probleme der Unternehmer bestens kennt und auch in seine Arbeit als Mandatar aktiv einbezieht.“
Im Rahmen der Neuwahl wurden auch Funktionäre geehrt: Erich Lehner erhielt die Silberne Ehrennadel des Wirtschaftsbundes, Pauline Gschwandtner, Edwin Hochwimmer, Hanns Metzger und Ernst Resel wurden mit der Goldenen Ehrennadel des Wirtschaftsbundes ausgezeichnet.



zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden