Sommerfest: Wirtschaftsbund feiert 70 Jahre

Dankesfest nach der Wirtschaftskammer-Wahl für die Funktionäre im Landesmuseum: „70 Jahre und nach wie vor volle Schlagkraft!“

Das traditionelle Sommerfest des Wirtschaftsbundes nutzte der Wirtschaftsbund heuer, um gleich zwei Anlässe zu feiern: 70 Jahre Wirtschaftsbund und die erfolgreich geschlagene Wirtschaftskammer-Wahl.

„Heute vor genau 70 Jahren legte Julius Raab den Grundstein für unsere politische Interessenvertretung“, so Sonja Zwazl, Landesgruppen-Obfrau des Wirtschaftsbundes Niederösterreich. „Julius Raab hat gewusst, was notwendig ist, um unsere Republik wieder aufzubauen. Bis heute hat jeder von uns dieses Feuer in sich, Probleme der Wirtschaft anzusprechen und Themen voranzutreiben.“

Aktuell besonders bei der Steuerreform: „Die Steuerreform ist in der Wirtschaft nicht auf ungeteilte Zustimmung gestoßen. Wir wollten nicht unter Generalverdacht gestellt werden, alle Steuerhinterzieher zu sein“, berichtet Zwazl. „Dennoch haben wir den ursprünglichen Reformplänen viele Giftzähne gezogen, wie bei der Grunderwerbssteuer, der Registrierkassenpflicht und konnten Verbesserungen erreichen, zum Beispiel bei den Mitarbeiterrabatten.“

Die geschlagene Wirtschaftskammer-Wahl war das zweite große Thema am Fest, dazu Direktor Harald Servus: „Die Wirtschaftskammer-Wahl war für uns alle unglaublich angstrengend, arbeitsintensiv, aber auch schön. Schön war es zu sehen, was möglich ist, wenn tausende Funktionäre ihre Kräfte bündeln: Denn 77 Prozent der Mandate zu erreichen, sind in Zeiten wie diesen keine Selbstverständlichkeit!“

Auch Wirtschaftsbund-Generalsekretär Peter Haubner gratulierte: „Im Niederösterreichischen Wirtschaftsbund ist eine unglaubliche Kraft zu Hause, ohne euch Niederösterreicher wäre das gute Bundesergebnis bei der Wahl nicht möglich gewesen.“

Eine Überraschung hielten die Wirtschaftsbund-Funktionäre bis zum Schluss zurück: Ein Weinfass, das sie Harald Servus zum 50. Geburtstag schenkten: „Lieber Harald, du teilst jetzt auch das Schicksal der 50er“, so Zwazl. In ihrer Funktion als Sportlandesrätin schenkte Petra Bohuslav einen „Fitness-Korb“: „Damit du keine Ausreden hast, Sport zu machen und du lange gesund bleibst!“

Feierten beim Sommerfest bis in die Nacht: Die Nationalratsabgeordneten Werner Groiß und Eva-Maria Himmelbauer, Landtagsabgeordneter Willibald Eigner, Wirtschaftsbund-Präsidiumsmitglied Reinhart Blumberger, Waltraud Rigler, Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft, Renate Scheichelbauer-Schuster, Bundessparten-Obfrau Gewerbe und Handwerk, die Wirtschaftskammer-Vizepräsidenten Josef Breiter, Dieter Lutz und Christian Moser sowie Finanzreferent Erich Moser, die Sparten-Obleute Ingeborg Dockner, Wolfgang Ecker und Franz Penner, Wirtschaftskammer-Direktor Franz Wiedersich, Gerhard Karner, der Landesgeschäftsführer VPNÖ, Bernhard Ebner, Geschäftsführer des NÖAAB, Lukas Michlmayr, Landesobmann der JVP, sowie die Wirtschaftsbosse Peter Harold und Günther Ritzberger von der Hypo Niederösterreich, Ferdinand Ebner von der Oberbank, Alois Ecker von der Energie Burgenland AG, Werner Schoderböck, Präsident der Notariatskammer Wien und Niederösterreich und Johann Tritremmel, Direktor der SVA der gewerblichen Wirtschaft.



zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden