Himmelbauer: Zukunftstechnologie 5G als Chance nutzen

ÖVP-Technologiesprecherin begrüßt Erarbeitung der 5G-Strategie.

"5G bringt Chancen für den Wirtschafts- und Technologiestandort Österreich", begrüßte ÖVP-Technologiesprecherin Eva-Maria Himmelbauer die Einsetzung einer ressortübergreifenden Arbeitsgruppe zur nationalen Strategie für den neuen Mobilfunkstandard 5G im Ministerrat. Es sei dies ein "vorausschauender Schritt". "Wir wollen vorne dabei sein, und daher müssen wir jetzt die Vorarbeit leisten. Klar ist: Wer stehen bleibt, fällt zurück. Und das darf uns nicht passieren", so Himmelbauer weiter. Die Strategie soll im Dezember 2017 vorgelegt werden; bis 2020 soll 5G in allen Landeshauptstädten Österreichs verfügbar sein.

"Wenn wir an das Leben von morgen - mit Smart Cities, Autonomem Fahren oder Industrie 4.0 und viel mehr - denken, dann sehen wir, dass High-Speed-Internet nicht mehr wegzudenken sein wird. Der 5G-Ausbau ist neben der Breitbandmilliarde daher ein richtungsweisender Schritt der Bundesregierung", so die Wirtschaftsbund-Abgeordnete.

"Ein vernetztes Leben wird unsere Zukunft - und für die müssen wir bereits heute die notwendigen Schritte setzen", verwies Himmelbauer darauf, dass Österreich beim 5G-Readiness-Index von Arthur D. Little auf Platz 24 von 32 liege. Eine klare Strategie und eine rasche Umsetzung werde Österreich nicht nur im Ranking nach vorne katapultieren, "sondern auch im direkten Vergleich mit anderen EU-Mitgliedsstaaten", schloss Himmelbauer.



zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden