Generationenwechsel in der Sparte IC: Dockner folgt Prechtl

Digitalisierung eines der zentralen Kernthemen

Generationenwechsel in der Sparte Information & Consulting in der Wirtschaftskammer Niederösterreich: Ingeborg Dockner folgt Gerd Prechtl – er hatte die jüngste Sparte der WKNÖ seit ihrer Gründung im Jahr 2002 geführt – an der Spitze. Die neue Spartenobfrau führt in Kuffern eine Druckerei sowie eine Werbeagentur. In der WKNÖ war sie bereits in zahlreichen Funktionen, zuletzt etwa als Obfrau der Fachgruppe Druck und als Mitglied im WKNÖ-Wirtschaftsparlament aktiv. Als Stellvertreter stehen ihr der Unternehmensberater Günter Schwarz (Markt Piesting) und der Versicherungsmakler Gottfried Pilz (Neuhofen/Ybbs) zur Seite.

Unternehmertum anerkennen
Als ihre Schwerpunktthemen nannte Dockner die Digitalisierung der Wirtschaftswelt, Stichwort etwa Breitbandausbau, sowie eine klare Lösung bei der Zuordnung von Selbstständigkeit und Unselbstständigkeit. Derzeit haben verschiedene Unternehmerinnen und Unternehmer im Bereich der Sparte, etwa bei Ingenieurbüros, immer wieder das Problem, dass die Gebietskrankenkasse im Nachhinein die Unternehmereigenschaft abspricht und die Unternehmer als Angestellte umdeklariert – mit entsprechend negativen Folgen für diese Unternehmerinnen und Unternehmer sowie ihre Auftraggeber. „Wir sind Unternehmerinnen und Unternehmer und wollen das auch bleiben“, so Dockner. „Und wir wollen uns nicht von außen diktieren lassen, was wir sind.“ WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl sicherte dem neuen Spartenpräsidium bei diesem Anliegen, aber natürlich auch generell volle Unterstützung zu. „Ich weiß die Sparte Information und Consulting bei Euch in den besten Händen.“

Dank an scheidendes Spartenpräsidium
Dem scheidenden Spartenpräsidium mit Prechtl und den langjährigen Spartenobmann-Stellvertretern Karl Sommerbauer und Georg Edlauer dankten Dockner und Zwazl für ihr „exzellentes Knowhow und die hohe Qualität“, die sie in ihrem langjährigen Engagement für Niederösterreichs Unternehmerinnen und Unternehmer eingebracht haben.



zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden