Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende

Das heurige Jahr war ein Jahr der Veränderungen. Wirtschaftspolitisch hat sich viel getan. Die Wirtschaft wächst so stark wie schon lange nicht, die Wirtschaftskammer hat einen Reformprozess zur Effizienzsteigerung eingeleitet und das Wirtschaftsbarometer zeigt, dass die burgenländischen Unternehmen auf der Überholspur sind.  

Die vergangenen zwölf Monat waren aber auch aus Sicht des Wirtschaftsbund Burgenland sehr erfreulich. „Seit Beginn des Jahres konnten 126 neue Mitglieder in der Familie des Wirtschaftsbundes begrüßt werden. Insgesamt werden auf Landes- und Bezirksebene 4.918 Mitglieder betreut", sagt Landesobmann Ing. Peter Nemeth.

Um die Kommunikation und den Informationsfluss zu stärken, wurden umfangreiche Maßnahmen gesetzt. „Jeder Unternehmer soll die Informationen zur Verfügung gestellt bekommen, die für ihn interessant und wichtig sind", erklärt Nemeth. Die Schaffung neuer digitaler Kommunikationswege wurde daher gezielt vorangetrieben.

Diverse Social Media-Kanäle wie instagram oder facebook werden seit Jahresbeginn genauso in die Mitgliederinformation miteinbezogen wie App, Newsletter und die überarbeitete und neu gestaltete Homepage.

Ebenfalls sehr wichtig für die Kommunikation sind die Netzwerk-Veranstaltungen der einzelnen Bezirke. Alle Mitglieder haben dabei die Möglichkeit, sich in entspannter Atmosphäre näher kennenzulernen. Aber auch landesweite Events wie der Ball der Wirtschaft sind gern genutzte Treffpunkte für das Netzwerken untereinander.

„Vielleicht dürfen wir Sie bei der ein oder anderen Veranstaltung im kommenden Jahr begrüßen", sagt Nemeth. „Wir würden uns sehr freuen und wünschen Ihnen an dieser Stelle frohe Weihnachten im Kreise ihrer Familie und einen guten Rutsch ins neue Jahr." 



zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden