Landesobmann Peter Nemeth und Landesparteiobmann Thomas Steiner mit den Bezirksobleuten des Wirtschaftsbund Burgenland

Gut gerüstet für die Wirtschaftskammer-Wahl 2020

Anfang März nächsten Jahres sind die Unternehmer aufgerufen, ihre Interessensvertretung neu zu wählen. Im Burgenland wird am 3. und am 5. März 2020 gewählt. Mehr als 1.300 Kandidaten werden für uns als Wirtschaftsbund in den einzelnen Fachgruppen antreten.

Ulf Schneller, Peter Nemeth und Klaus Sagmeister freuten sich über den gelungenen Abend
Ulf Schneller, Peter Nemeth und Klaus Sagmeister freuten sich über den gelungenen Abend ©Lexi

Bei der letzten Wahl im Jahr 2015 hat der Wirtschaftsbund Burgenland 71,31% der Stimmen erreicht und damit 543 Mandate in den verschiedenen Fachgruppen zugeteilt bekommen. "Das ist eine hervorragende Ausgangsbasis, die unsere gute Arbeit für die burgenländischen Betriebe unterstreicht", sagt Direktor Ulf Schneller. "Gemeinsam wollen wir auch in Zukunft die Rahmenbedingungen für unsere Unternehmen schrittweise verbessern. Wir haben eine gute Mischung aus erfahrenen und neuen Kandidaten. Und wir freuen uns ganz besonders, dass wir dieses Mal zahlreiche Unternehmerinnen mit an Bord haben."

Eingestimmt hat sich die Wirtschaftsbund-Familie auf diesen Wahlgang mit einem Come Together im Gasthof zum Weinberg in Kohfidisch. Dabei wurden unter anderem die Spitzenkandidaten der verschiedenen Fachgruppen präsentiert und aktuelle Themen wie die geplante Einführung eines Mindestlohns seitens des Landes oder die Verstaatlichung des Pflegewesens besprochen. 

Zu den besten Bildern des Abends (Fotos: Lexi)



zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden