Corona Hilfs-Fonds bringt unseren Betrieben notwendige Unterstützung

Die heute vom Finanzministerium präsentierten Maßnahmen zur 2. Phase des Corona Hilfs-Fonds sind ein wichtiger Schritt für die heimischen Unternehmen. Die vorgestellten Garantien und Zuschüsse wurden von der Wirtschaftskammer mit der Regierung ausverhandelt und können ab 8. bzw. ab 15. April beantragt werden.

Mit Garantien und Zuschüssen wird den heimischen Betrieben ab 8. April geholfen (Foto: pixabay)
Mit Garantien und Zuschüssen wird den heimischen Betrieben ab 8. April geholfen (Foto: pixabay)

„Wir freuen uns, dass die Regierung so schnell gehandelt hat und sich mit uns an einen Tisch gesetzt hat“, sagt Landesobmann Peter Nemeth. „Dadurch kann unseren Betrieben nun rasch geholfen werden. Es ist ein erster Schritt in die richtige Richtung, um unserem Wirtschaftsstandort wieder ein Stück weit auf die Beine zu helfen.“  

Zwei Maßnahmen werden besonders betroffenen Betrieben in den Bereichen Liquidität und Kostenersatz Hilfe bieten. Zum einen wird es eine Garantie der Republik mit 90 % Haftung für die Kreditsumme geben und zum anderen ist ein Zuschuss für bis zu 75 % von bestimmten Betriebskosten vorgesehen. 

Sehr erfreulich ist auch, dass die Abholung von Speisen bei der heimischen Gastronomie seit heute wieder erlaubt ist und der Umstand, dass die Handelsketten ab Karsamstag Waren aus dem Non Food-Bereich nur mehr beschränkt anbieten dürfen. „Mit diesen Maßnahmen gibt es hoffentlich wieder einen Lichtblick für den Geschäftsgang unserer Familienbetriebe und der heimische Gastronomie in den nächsten Wochen“, sagt Nemeth.

Zu den Details des Corona Hilfs-Fonds



zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden