Haubner: Österreich zukunftsfit machen – KMU-Förderpaket ist richtiger Schritt

18.09.2017/

 Bundesleitung

Digitalisierung als Chance der wirtschaftlichen Entwicklung begreifen

Wirtschaftsbund-Generalsekretär Peter Haubner will die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung vermehrt in den Fokus rücken und begrüßt das KMU-Förderpaket des Wirtschaftsministeriums in Höhe von 10 Millionen Euro. Haubner fordert weiters: „Für die Sicherstellung der Zukunftsfähigkeit unseres Landes muss an den richtigen Schrauben gedreht werden. Es muss Chancengleichheit beim Thema Steuern und bei der Etablierung digitaler Betriebsstätten geben. Der digitale Wandel ist unumkehrbar – daher heißt es rasch und klug handeln.“

Abg.z.NR GS Peter Haubner
Abg.z.NR GS Peter Haubner © Wirtschaftsbund

Österreichs Unternehmer würden der Digitalisierung sehr offen gegenüberstehen, freilich bedürfe es auch einem Mehr an Information. „Damit wir voll von den modernen technischen Entwicklungen profitieren können, gilt es in Ausbildung und Weiterbildung die richtigen Schwerpunkte zu setzen. Digitalisierung darf nicht als Bedrohung gesehen werden, auch wenn es gerade in diesem Segment durchaus negative Folgen – Stichworte Auslagerung und Wettbewerbsverzerrung durch internationale Großkonzerne – gibt“, so der Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbundes (ÖWB).


Abg.z.NR Haubner weiter: „Um gleiche Chancen für alle zu bieten, braucht es Fairness bei Steuern und wirksame Maßnahmen gegen Steuerfluchtrouten und Steuerbetrug. Österreich ist leider ein Hochsteuerland – das trifft Unternehmer und Private. Um den Standort wettbewerbsfähig zu halten, gehören Abgaben gesenkt. Dabei müssen wir aber sicherstellen, dass diese dann auch wirklich fair von allen Betroffenen beglichen werden.“



zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden