Vorarlberg
 
Mitglied werden
Ihr Bundesland
Wirtschaftsbund
Vorarlberg

Archiv - vorarlberger wirtschaft

 

November 2017 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Bei hohen Bildungsausgaben erreichen die österreichischen Schüler im internationalen Vergleich nur durchschnittliche Ergebnisse. Das diagnostiziert auch die Agenda Austria in ihrer eben vorgelegten Roadmap zum Wirtschaftsstandort Österreich. Österreich schafft es trotz hoher Ausgaben im Bildungsbereich nicht, vergleichsweise gute Ergebnisse zu erzielen. Ziel sollte es daher sein, die Kosten im Bildungssystem zu senken, die Gelder effektiver zu verteilen sowie die Qualität des Bildungssystems zu steigern, um in die Gruppe von Ländern mit den besten Bildungssystemen aufzusteigen.
mehr lesen

Oktober 2017 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Österreich steht vor einer richtungsweisenden Wahl, nach der es letztlich darum geht, unser Land wieder zukunftsfit zu machen. Während viele unserer Nachbarländer und Mitbewerber wie Deutschland oder Ungarn laut einer WIFO-Studie ihre Lohnnebenkosten deutlich gesenkt haben, wird bei uns von manchen Gruppierungen über neue Belastungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer nachgedacht.
mehr lesen

Juli 2017 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Den Bürgern und der Wirtschaft im Lande geht es im Wesentlichen gut. Zu verdanken haben wir dies mutigen Unternehmerinnen und Unternehmern sowie deren engagierten, fleißigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
mehr lesen

Mai 2017 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Für die positive Entwicklung von Unternehmen und Regionen ist eine hohe Innovationsdynamik von entscheidender Bedeutung. Die laufende Entwicklung neuer und innovativer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen sichert Wettbewerbspositionen und Marktanteile in zunehmend globalisierten Märkten. Innovation basiert heute zunehmend auf der Kommerzialisierung neuester Technologien.
mehr lesen

April 2017 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Die Entwicklung der Vorarlberger Wirtschaft in den letzten Jahren, insbesondere seit dem EU-Beitritt, ist erfreulich. Für die Weiterentwicklung unseres Wirtschaftsstandortes, die aber notwendigerweise passieren muss, stellt die immer knapper werdende Ressource Grund und Boden eine besondere Hürde dar. Ich begrüße einen bewussten und nachhaltigen Umgang mit dieser Ressource ebenso wie eine offene Diskussion um das Thema Raumplanung und die künftige Ausrichtung der Landesgrünzone. Allein schon eine Namensänderung täte dieser vorweg gut, etwa in Landesentwicklungszone.
mehr lesen

März 2017 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Bei der aktuellen Debatte um die Landesgrünzone, um Naturschutz und Entwicklungsmöglichkeiten der Vorarlberger Wirtschaft geht es nicht allein um unsere großen Unternehmen im Lande. Auch, aber eben nicht nur. Es sind besonders die vielen kleinen und mittleren Betriebe, die sich mehr Flexibilität bei Möglichkeiten der Erweiterung wünschen und die Alternativlösungen brauchen, wenn eine Standortvergrößerung aus wirklich nachvollziehbaren Gründen nicht geht.
mehr lesen

Februar 2017 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Für die Präsentation der "Digitalen Agenda für Vorarlberg" haben wir bewusst die Dornbirner Firma Heron als Ort gewählt. Heron steht längst für den digitalen Wandel, für die digitale Transformation, in der sich unsere Wirtschaft aber auch die gesamte Gesellschaft befindet. Heron ist ein Paradebeispiel für den Strukturwandel in unserem Land: Ein Kunde der Heron-Tochter Servus Intralogistics ist Google. Für eine neue
Fabrik in Atlanta hatte der
 Internetriese eine hocheffiziente Intralogistik benötigt, 13 intelligente und autonome Transportroboter von Servus sind heute in der Fabrik im Einsatz.
mehr lesen

Dezember 2016 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Die Diskussion um die Betriebsansiedlung der Firma Ölz Meisterbäcker zeigt deutlich und auf dramatische Weise auf, woran es in diesem Land immer wieder mangelt. Es fehlt an der nötigen Wertschätzung für das Unternehmertum. Es ist völlig unverständlich, welch' ignorante Verhinderungshaltung gegenüber der geplanten Betriebserweiterung der Firma Ölz in Weiler an den Tag gelegt wird. Zum Großteil von Leuten und Gruppierungen, die nicht einmal den Projektstand kennen.
mehr lesen

Oktober 2016 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Die Wirtschaft ist die Basis für ein gutes Leben in diesem Land. Und ich kenne kein Land, in dem es der Wirtschaft schlecht geht und den Menschen gut. Dabei geht es immer öfter um Stimmungen und um Emotionen. Am Ende des Tages ist Wirtschaft auch Psychologie. Aber sie hängt auch von Fakten ab. Und da stelle ich fest, dass es bei manchen Rahmenbedingungen in diesem Land im Argen liegt. Es ist höchste Zeit umzudenken und Signale zu setzen, damit diese Stimmung wieder besser wird. Die entscheidende Frage ist, wie Österreich bzw. unser Vorarlberg in zehn Jahren aussehen wird?
mehr lesen

September 2016 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Ich trete in große Fußstapfen meines Vorgängers Manfred Rein, der tragischerweise nicht mehr unter uns sein kann. Er hat das Amt des Wirtschaftsbund-Obmannes und das des Kammerpräsidenten auf eine ganz spezielle Art ausgefüllt und geprägt. Das wird mir nicht so gelingen. Ich persönlich werde nun nach dieser Wahl meinen eigenen Weg gehen müssen und meine eigene Handschrift entwickeln, gemeinsam, so hoffe
ich, mit vielen Verbündeten.
mehr lesen

Juli 2016 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

In Vorarlberg herrscht, zumindest was die Wirtschaft betrifft, Aufbruchstimmung. Die Bauwirtschaft boomt, der Tourismus floriert, das Handwerk und Gewerbe freut sich über eine gute Auftragslage und dem ewigen Feind „Bürokratie“ ist der Kampf angesagt. Es scheint ganz so, als ob im Land erkannt wurde, dass sich etwas verändern muss.
mehr lesen

Mai 2016 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Die Wirtschaftsregion Vorarlberg sieht sich mit einer zunehmenden Verknappung von spezifischen Betriebsstandorten konfrontiert – soll heißen, dass der Markt nur noch mit Einschränkung in der Lange ist, spezifische Betriebsflächen, die für eine wirtschaftliche Entwicklung von besonderer Bedeutung sind, bereitzustellen. Das gilt besonders für große, zusammenhängende Betriebsflächen.
mehr lesen

April 2016 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

An dieser Stelle hat Manfred Rein mehr als 20 Jahre über die Arbeit des Wirtschaftsbundes berichtet, Themen auf die Tagesordnung gesetzt und mit allem Nachdruck Entscheidungen von den politisch Verantwortlichen eingemahnt.
mehr lesen

März 2016 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Gerne starte ich an dieser Stelle mit einer positiven Nachricht und damit einem Erfolg der Wirtschaftskammer. Es geht etwas vorwärts in Sachen Bürokratieabbau. Erste konkrete Maßnahmen hat die von uns initiierte Deregulierungskommission bereits gesetzt und damit die Notwendigkeit ihrer Existenz von Anfang an unter Beweis gestellt. Endlich muss man sagen.
mehr lesen

Februar 2016 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Auch wenn uns Wachstumsprognosen vom Jahresbeginn ein Plus in Aussicht stellen: Die Prognose-Unsicherheiten sind nach wie vor hoch. Wir sind bereits im vierten Jahr sinkender Investitionen kombiniert mit österreichweit steigender Arbeitslosigkeit angelangt. Das ist alarmierend!
mehr lesen

Dezember 2015 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Bei all dem Augenmerk auf die Schwächen, die sich bei der technischen Umsetzung der Steuerreform gezeigt haben, sollte das Erreichte bzw. das erfolgreich Verhinderte nicht völlig in Vergessenheit geraten. Schließlich ist es dem Wirtschaftsbund gelungen, neue Vermögens- und Erbschaftsteuern zu verhindern und eine Lohnnebenkostensenkung zu erreichen. Hier haben wir eine Trendwende erreicht. Nach Jahrzehnten wurden sie erstmals gesenkt statt erhöht. Wir haben auch eine Reihe an Konjunktur-Impulsen umgesetzt, wie den Handwerkerbonus oder die Verlängerung der Schwellenwerteverordnung. Wir haben den Gewinnfreibetrag und die GmbH-Reform erhalten.
mehr lesen

Oktober 2015 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Unserem Land wurden einmal mehr Bestnoten ausgestellt. Nach dem Wachstumspreis 2014 nun ein Top-Rating der Agentur Standard & Poor's. Auch dafür sind eine Reihe von Faktoren ausschlaggebend. Zum einen findet die Vorarlberger Wirtschaft eine verlässliche und solide Finanz- und Wirtschaftspolitik auf Landesebene vor. In bewährter sausgruberscher Manier wird nur das ausgegeben, was man auch einnimmt.
mehr lesen

September 2015 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Die Situation für die vielen tausend Flüchtlinge ist eine wahrlich dramatische. Sie verlassen aus Angst vor Terror und Tod ihre Heimat, um irgendwo auf dieser Welt ein neues Leben zu beginnen. Diesem Umstand müssen wir alle offen und human begegnen. Anstatt Ressentiments zu haben, sollten wir die Menschen, die in unser Land kommen, als Chance für Österreich und den Arbeitsmarkt sehen.
mehr lesen

Juli 2015 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Ein letztes Kapitel der Steuerrefom ist nun erledigt. Trotz schwieriger Ausgangslage konnte der Wirtschaftsbund in intensiven Verhandlungen vor allem in den Bereichen Betriebsübergaben, Tourismus sowie Dienstfahrzeugnutzung wichtige Verbesserungen für unsere Betriebe erzielen.
mehr lesen

Mai 2015 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Trotz schwierigster Ausgangsbedingungen ist es gelungen, bei der Steuerreform ein Bündel an Verbesserungen zugunsten der heimischen Betriebe in intensiven Verhandlungen während der vergangenen Wochen durchzusetzen. Mit den Nachbesserungen wurden jetzt Härtefälle entschärft.
mehr lesen

April 2015 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Der sorgsame Umgang mit Energie ist für die Vorarlberger Betriebe nicht nur ein Lippenbekenntnis, denn der Einsatz von Energie ist längst zu einem strategischen Wettbewerbsfaktor geworden, und die Betriebe überlegen sich hier sehr genau, wie mit der kostbaren Ressource am effizientesten umzugehen ist.
mehr lesen

März 2015 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Unsere Regierung scheint die Kurve gerade noch gekratzt zu haben. Die Steuerreform steht, mehr oder weniger, denn in einigen Punkten erwarte ich mir noch eine Nachjustierung, um gravierende, einseitige Belastungen - insbesondere der Tourismusbetriebe und damit existenzbedrohende Härtefälle - auszuschließen.
mehr lesen

Februar 2015 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Am Dienstag und Mittwoch (24. und 25. Februar) werden in der Wirtschaftskammer die Ausschüsse der Fachgruppen (Innungen/Gremien) gewählt. Mehrere wahlwerbende Gruppen stellen sich diesmal der Wahl. Es ist erfreulich, wenn sich viele Unternehmerinnen und Unternehmer in der Interessenvertretung engagieren und ihre Erfahrungen und Lösungsvorschläge einbringen.


mehr lesen

Dezember 2014 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Ein Jahr, in dem einiges weitergegangen ist. Im Bildungsbereich etwa stehen die Zeichen auf Neuausrichtung. Das bestätigen uns die eben erst präsentierten Ergebnisse des Projekts „Schule der 10- bis 14-Jährigen in Vorarlberg“. Dabei sind vor allem die höhere Chancengleichheit sowie der spätere Zeitpunkt einer Bildungswahl-Entscheidung als Stärken einer gemeinsamen Schule erkannt worden.


mehr lesen

November 2014 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Die neue Landesregierung hat ihre Arbeit aufgenommen und nun fünf Jahre Zeit, Vorarlberg in eine gute und nachhaltige Richtung zu führen.



mehr lesen

Oktober 2014 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Eine neue Ära in Vorarlberg hat begonnen. Erstmalig in der Geschichte unseres Landes regieren die Grünen mit und übernehmen Verantwortung für Vorarlberg. Zwei Parteien haben auf Augenhöhe ein Regierungsprogramm erarbeitet, in dem die Antworten für die Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt, festgeschrieben wurden.


mehr lesen

September 2014 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Die Vorarlberger Landtagswahl 2014 findet unter besonderen Vorzeichen statt. Umso wichtiger ist es, dass der wirtschaftspolitische Kurs unseres Landes klar, besonnen und verlässlich bleibt.


mehr lesen

Juni 2014 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Unsere Vorschläge, die Wohnbauförderung zu reformieren und wiederum an die wirtschaftliche Realität bzw. an die ökonomischen und ökologischen Rahmenbedingungen anzupassen, hat Gehör bei den zuständigen Stellen auf Landesebene gefunden.



mehr lesen

Mai 2014 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Wettbewerbsfähige Unternehmen sorgen am Standort Österreich für Wachstum und Wohlstand. Sie sichern damit Arbeitsplätze, bilden Lehrlinge aus, zahlen Steuern sowie Löhne und Gehälter.


mehr lesen

April 2014 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Am 25. Mai ist Europawahl: Über die Zukunft Europas gibt es viele, sehr kontroverse Diskussionen. Die einen wünschen sich mehr Gemeinschaftspolitik, die anderen wollen weniger Europa und plädieren, so wie etwas die FPÖ, für einen EU-Austritt aus der Union und dem Euro.

mehr lesen

Februar 2014 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Die vorgesehenen Änderungen bei der GmbH-Reform und dem Gewinnfreibetrag haben in den vergangenen Wochen für große Aufregung gesorgt. Der Wirtschaftsbund hat sich hier von Anfang an klar auf die Seite der Selbstständigen gestellt und hat gegen diese wirtschaftsfeindlichen Einschränkungen gekämpft - auch in den eigenen Reihen.
mehr lesen

Dezember 2013 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Über Initiative der Wirtschaftskammer konnte die politische Diskussion über leistbares Wohnen versachlicht werden, was nachweislich nu zu ersten sinnvollen Ergebnissen geführt hat. Dies zeigt, dass die Politik dann rasche Lösungen finden kann, wenn ein Wille und eine Lösungsorientierung der handelnden Akteure vorhanden sind.
mehr lesen

Oktober 2013 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Ein Jahr ist es her, dass die Wirtschaft und ihre Interessenvertretung ein umfassendes Bildungspaket präsentiert haben. Zehn Punkte für eine konkrete Erneuerung unseres Bildungssystems wurden damals einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Dieser vom Wirtschaftsparlament verabschiedete Bildungsantrag wurde bekanntlich auch von allen Landtagsparteien einstimmig beschlossen.

mehr lesen

September 2013 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Am 29. September wählt Österreich einen neuen Nationalrat. Mehr denn je kann von einer Richtungsentscheidung gesprochen werden. Auf der einen Seite eine SPÖ, die mit Menschen belasten und Arbeitsplätze vernichten will, auf der anderen Seite eine Vielzahl an Protestparteien, die das blaue vom Himmel versprechen. Die ÖVP und mit ihr der Wirtschaftsbund fordert die Umsetzung von zukunftsträchtigen Reformen und spürbaren Entlastungen in drei zentralen Bereichen.

mehr lesen

Juni 2013 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Zu Recht wird von verschiedensten Seiten die Forderung nach leistbarem Bauen und Wohnen in Vorarlberg aufgestellt. Besonders gerne bläst die Politik vor Wahlen in dieses Horn. Gleichzeitig werden aber durch überzogene Vorschriften Bauvorhaben weiter verteuert. Die ständigen Diskussionen um Energie-Werte, Passivhaus ja oder nein und die damit verbundenen Richtlinien haben das Höchstmaß des Erträglichen überschritten.

mehr lesen

Mai 2013 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Vorarlbergs Unternehmer forschen und entwickeln. Denn unumstritten ist die wirtschaftliche Bedeutung von technologischem Fortschritt. Forschung, technische Entwicklung und Innovation führen nicht nur zu einem weit- reichenden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel, sie schaffen auch das Potenzial für ein nachhaltiges Wachstum und steigenden Wohlstand.
mehr lesen

April 2013 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Der Verkehr ist die Achillesferse eines jeden Standortes. Je besser ein Standort infrastrukturell erreichbar ist, desto höher ist in der Regel die Wirtschaftsleistung. Die regionale Infrastrukturausstattung hat beispiels- weise signifikante positive Auswirkungen auf die Investitionsbereitschaft, sie sichert Wachstum, Beschäftigung und damit den Wohlstand in der Region.


mehr lesen

März 2013 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Das von den Sozialpartnern in Wien präsentierte Bildungsprogramm beinhaltet viele gute Ideen. Allerdings greift es mit dem Wunsch, die Polytechnischen Schulen von der Bildungslandkarte verschwinden zu lassen, aus Vorarlberger Sicht völlig daneben. Diese Schulen leisten wertvolle und unverzichtbare Arbeit in der Vorbereitung auf die duale Ausbildung.

mehr lesen

Februar 2013 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Eine ehrliche Selbstreflektion ohne Scheuklappen scheint keine Stärke der heimischen Bildungspolitik zu sein. Zu groß ist die Angst des österreichischen Pragmatismus vor Reformen. Es war daher richtig und wichtig, sich als Wirtschaft tatkräftig in die Bildungsdiskussion des Landes einzubringen.
mehr lesen

November 2012 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Um die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Vorarlberg auch in Zukunft aufrechterhalten zu können, brauchen wir ein Bildungssystem, das die Voraussetzung für eine fachliche Qualifizierung schafft. Unsere Wirtschaft und Gesellschaft sind allerdings Betroffene eines zum Teil überholten Ausbildungssystems.
mehr lesen

Oktober 2012 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Wir befinden uns in einem Chancenland! In Vorarlberg lässt sich gut leben und arbeiten. Nirgendwo sind der soziale Wohlstand so hoch und die Arbeits- losigkeit so niedrig wie in unserem Land. Höchste Lebensqualität, vielseitige Arbeitsmöglichkeiten und eine beeindruckende Dichte an Weltmarken. Unser Vorarlberg muss hinsichtlich Karrierechancen den Vergleich mit Metropolen wie Zürich, Wien oder München nicht scheuen.
mehr lesen

September 2012 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Wir sind weiterhin das Bundesland, in dem die Lehre den wohl höchsten Stellenwert genießt. Rund 50% aller Jugendlichen wählen die duale Ausbildung in Betrieb und Berufsschule als Ausbildungsweg. Sie tun dies nicht, weil sie orientierungslos sind oder die Schule schlichtweg satt haben, sondern sie entscheiden sich für eine Lehre, weil unsere Unternehmen diese betriebliche Ausbildung zu einem Zukunftsfaktor mit vielen Perspektiven und Karrierechancen gemacht haben.
mehr lesen

Juli 2012 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Man kann es nicht oft genug sagen. Die Bauwirtschaft und alle damit beschäftigten Gewerke sind für die gesamte Wirtschaft unseres Bundeslandes ein sehr wichtiger Faktor. Alleine in den Bauunternehmen arbeiten über 5000 Menschen, in den Bauhilfsgewerben sind es weitere Tausende, die ihr Brot auf den Baustellen des Landes verdienen.
mehr lesen

Mai 2012 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

„Was gond mi d`Gäst a?" lautete vor Jahren die Frage einer Aufklärungs- kampagne zum Thema Tourismus in Vorarlberg. Die Tourismusgesinnung der Bevölkerung wurde durch Aufklärung verbessert. Jetzt starteten Wirtschaftskammer und Land zusammen mit den Sozialpartnern mit einer aufsehenerregenden Auftaktveranstaltung die „Tourismusstrategie 2020".
mehr lesen

April 2012 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Vorarlberg macht ernst. Die Energieautonomie – in vielen Ländern mehr Vision als konkretes Ziel – ist in unserem Bundesland auf Schiene gebracht. Weil solche Ziele nur gemeinsam zu erreichen sind, sind die Maßnahmen, die nun gesetzt wurden und werden, nach eingehenden Gesprächen, nach Abwägungen und natürlich auch Interessenkonflikten so gesetzt, dass wir unser Ziel auch wirklich erreichen.
mehr lesen

März 2012 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Sparen ist das Gebot der Stunde. Die Regierung hat ein Paket geschnürt, das alle Interessengruppen trifft - auch die Wirtschaft trägt ihren Teil dazu bei. Erfreulich ist allerdings, dass sich die vernünftigen Stimmen Gehör ver- schafft haben und die klassenkämpferischen Ideen, die von roten Teil- organisationen zur Diskussion gestellt wurden, nicht in Betracht gezogen wurden.

mehr lesen

Februar 2012 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Vor einigen Tagen wurde das Sparpaket, begleitet von vielen staats- tragenden, salbungsvollen Worten, verkündet. Der Vorarlberger Wirtschaftsbund hat bewusst nicht vorschnelle Kommentare abgegeben, sondern die Zeit genutzt, sich die Maßnahmen im Detail anzusehen.

mehr lesen

Dezember 2011 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Durchwachsen ist die Bilanz des nun zu Ende gehenden Jahres. Einem beispiellosen Konjunkturhoch im ersten Halbjahr folgten im zweiten sowohl auf internationaler Ebene wie auch in Österreich immer stärkere Anzeichen für einen Abschwung. Ganz zu schweigen von den Schwierigkeiten, die im Süden Europas sogar die gemeinsame Währung ins Wanken gebracht haben – und die Rettung wird uns auch in nächster Zeit stark beschäftigten.

mehr lesen

Oktober 2011 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Vergangenen Dienstag war es soweit. In Altach wurde der Schlussbericht des kon-sensorientierten Planungsverfahrens „Mobil im Rheintal“ von allen Teilnehmern unterschrieben. Die Unterschrift bedeutet freilich nicht Zustimmung zu den geplanten Maßnahmen – das machte Landschafts- schutzanwältin Lins bereits beim Pressegespräch klar.
mehr lesen

September 2011 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Würden Sie in einem Land investieren, in dem Pokitiker jeden Tag neue Ideen haben, wie sie jenen, die etwas leisten, das Geld aus der Tasche ziehen könnten, glauben Sie, dass ein Land, das eine Millionärs- steuer fordert der richtige Platz ist, um unterneh- merisch tätig zu sein. Wenn das Land denn auch noch keine Anstalten macht, seine morsche Struktur zu erneuern, wohl nicht.
mehr lesen

Juli 2011 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Das Vorarlberger Gewerbe und Handwerk steht für regionale Wertschöpfung, hohe Qualität und zahlreiche Arbeitsplätze in unserem Land. Als wichtigster Nahversorger und größter Ausbilder sind unsere Gewerbe- und Handwerksbetriebe für den Wohlstand und die Lebensqualität in Vorarlberg von unschätzbarem Wert. Damit sie so stark bleiben, werde ich mich auch in Zukunft für sie stark machen.“
mehr lesen

Mai 2011 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Innovation ist die Triebfeder unserer Wirtschaft, Forschung und Entwicklung sind es, die unseren Unternehmen im internationalen Wettbewerb den entscheidenden Wettbewerbsbvorteil verschaffen, um erfolgreich zu sein. Innovative Betriebe erhalten und schaffen neue Arbeitsplätze.
mehr lesen

Dezember 2009 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Viel erreicht – viel zu tun“, ein altes Sprichwort, das in der politischen Arbeit oftmals strapaziert wird. „Die Grundlage für eine erfolgreiche politische Arbeit liegt oft in der Vergangenheit, unsere Erfolge sprechen eine klare Sprache und überzeugen. Seit jeher setzen wir uns für unsere Unternehmen in Vorarlberg ein.
mehr lesen

OKTOBER 2009 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Die Landtagswahl im September hat für klare Verhältnisse gesorgt – trotz, oder gerade wegen des unschönen Wahlkampfes der Egger-FPÖ, hat die Bevölkerung den Kurs von Landeshauptmann Herbert Sausgruber bestätigt und die ÖVP mit einem eindeutigen Regierungsauftrag ausgestattet. Die neue Landesregierung wird jetzt ihre gestalterischen Möglichkeiten nützen. Und das ist ganz im Sinne der Wirtschaft.
mehr lesen

SEPTEMBER 2009 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

die Vorarlberger Landtagswahl 2009 findet in wirtschaftlich unruhigen Zeiten statt. Umso wichtiger, dass der wirtschaftspolitische Kurs unseres Landes klar, besonnen und nachvollziehbar bleibt.
mehr lesen

April 2011 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Der Diskussionsprozess „Mobil im Rheintal“ wie auch die energiepolitische Diskussion infolge der Reaktorkatastrophe in Japan rücken auch den Verkehr, die verschiedensten Antriebsformen und hier in Vorarlberg auch das Ringen um eine vernünftige effiziente Verkehrsinfrastruktur in den Mittelpunkt.
mehr lesen

FEBRUAR 2011 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Die Vorarlberger Unternehmen haben in den vergangenen schwierigen Jahren, die hinter uns liegen, deren Nachwirkungen aber nach wie vor zu spüren sind, bewiesen, dass sie ihre soziale Verantwortung für Vorarlbergs Bürger ernst nehmen.
mehr lesen

DEZEMBER 2010 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Ein ordentliches Budget zu erstellen angesichts der in den vergangenen Jahren geleerten Kassen ist sicher nicht leicht – das ist eine Aufgabe, an der schon etliche Finanzminister gescheitert sind. Dass es jedoch nicht unmöglich ist, beweist einmal mehr unser Landesbudget.
mehr lesen

OKTOBER 2010 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Aus Sicht des Wirtschaftsbundes konnten bei der Einigung der Regierung zum Budget wesentliche Verschlechterungen für Unternehmer verhindert werden. Vor allem die von der SPÖ massiv geforderte Vermögenssteuer sowie Erhöhung der Grundsteuer konnten abgewehrt werden.
mehr lesen

SEPTEMBER 2010 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Unsere Wirtschaft macht einen erkennbaren Schritt aus der Talsohle, zeigt das Wirtschaftsbarometer der Wirtschaftskammer. Demnach erwarten sich die heimischen Unternehmer eine verbesserteAuftragslage, die Umsatzerwartungen für die kommenden zwölf Monate zeigen einen Aufwärtstrend und die Exportumsätze befinden sich ebenfalls im Aufwind.
mehr lesen

JUNI 2010 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Die Bauwirtschaft ist ein wichtiger Indikator für die Konjunktur. Und natürlich ist die Bauwirtschaft mit all den nachgelagerten Branchen einer der wichtigsten Wirtschaftszweige in unserem Land.
mehr lesen

Mai 2010 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Die Lage der Weltwirtschaft hat sich in den letzten Monaten etwas entspannt, unsere Unternehmen konnten sich durchwegs über ein leichtes Plus in den Auftragsbüchern freuen.
mehr lesen

April 2010 | vORARLBERGER wIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Ohne Mobilität ist die Welt heute nicht mehr vorstellbar – das gilt für alle Bereiche, besonders aber für die Wirtschaft. Wie fragil die internationale Verkehrsinfrastruktur ist, zeigte sich in den vergangenen Tagen.
mehr lesen

März 2010 | vORARLBERGER wIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Die Wirtschaftskammer-Wahlen Anfang März brachten der Liste „Vorarlberger Wirtschaft“ einen überwältigenden Vertrauensbeweis, der für unsere knapp 700 Funktionäre Auftrag und Antrieb ist, die Interessen der Vorarlberger Unternehmen engagiert zu vertreten.
Die berufsständische Interessenvertretung ist
mehr lesen

Februar 2010 | vORARLBERGER wIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Die Wirtschaftskammer-Wahlen finden heuer in wirtschaftlich turbulenten Zeiten statt, die zur Wahl stehenden Funktionäre werden in den kommenden fünf Jahren große Aufgaben für ihre Berufsgruppen lösen müssen. Ich danke allen, die sich engagieren, die diese Herausforderung auf sich nehmen.
mehr lesen

März 2011 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Die Ereignisse in Japan führen uns deutlich vor Augen, dass Atomkraft weder eine nachhaltige noch sichere Form der Energiegewinnung ist. In Vorarlberg besteht darüber im Prinzip seit Jahrzehnten Einigkeit.
mehr lesen

JULI 2009 | VORARLBERGER WIRTSCHAFT

Liebe Leser!

Gerne würde ich Ihnen an dieser Stelle berichten, dass wir die konjunkturelle Talsohle erreicht haben und unsere Wirtschaft sich wieder konsolidieren kann. Doch leider bin ich so gut oder schlecht informiert, wie die Wirtschaftsforscher auch. Prognosen und Prophezeiungen, Phantasien und Mutmaßungen sind meine Art nicht – das Kaffeesudlesen überlasse ich wie die meisten Vorarlberger Unternehmer anderen.
mehr lesen