Niederösterreich
Krems
Mitglied werden
Ihr Bundesland
Ihr Bezirk
Wirtschaftsbund
Niederösterreich

KREMS - BEZIRKSNEWS

Stadtgruppe Krems besichtigt renovierten Sternhof

Zahlreiche Wirtschaftsbund-Mitglieder der Stadtgruppe Krems, folgten der Einladung von Obmann Erwin Krammer zur Besichtigung des neu adaptierten Sternhofes in der Göglstraße. Die heimische Wohnbaugesellschaft Gedesag kaufte das verfallene Objekt und sanierte es nach den Anforderungen des Bundesdenkmalamtes. Alfred Graf, Vorstandsdirektor der Gedesag, stellte das Projekt den interessierten Besuchern aus Krems vor.
Der Altbau aus dem 16. Jahrhundert mit Substanz aus dem Mittelalter, bestand ursprünglich aus dem Engelhartszellerhof und einem Einkehrgasthof. Das Objekt wurde durch einen zeitgemäßen Neubau ergänzt und bietet insgesamt Platz für 23 Wohnungen sowie eine betriebliche Nutzung in der Altstadt von Krems.


Alfred Graf und Erwin Krammer mit den zahlreichen Unternehmerinnen beim Rundgang durch den renovierten Sternhof. Foto: Johann Lechner


„Menschen sind nicht schwierig – nur verschieden"
Unter diesem Motto lud Gaby Gaukel, Teilbezirksgruppen-Obfrau von Gföhl, zum Impulsvortrag von Susanna Fink. Die Vortragende begeisterte das Publikum mit ihren Ausführungen über die verschiedenen Menschentypen und appellierte an die Teilnehmer, ihre Sinne zu schärfen und Wahrnehmung und Interpretation zu trennen. Im Anschluss wurde im Gasthaus Staar in St. Leonhard am Hornerwald noch viel diskutiert und gemütlich geplaudert.


Zahlreiche Wirtschaftsbund-Mitglieder aus Gföhl, Krumau/Kamp, Lichtenau, Rastenfeld und St. Leonhard besuchten den Vortrag.


Sechs Sieger beim Kinder-Maibaumkraxeln
Das 13. Kinder-Maibaumkraxln der Straßertaler Wirtschaft ist am Straßer Prangerplatz war wieder eine große Freude für die Kinder. In insgesamt sechs Kategorien gab es 33 Teilnehmer mit jeweils einem glücklichen Sieger. Die Raiffeisenbank Straß sponserte zudem noch eine Hüpfburg, sehr zur Freude der Kinder.


Bei der Siegerehrung (v.l.): Bürgermeister Walter Harauer, die Gewinner Mona Luger, Raphael Schrabauer, Lotte Jell, David Schrabauer, Julia Topf, Moritz Schindl und Wirtschaftsbund-Gemeindegruppen-Obmann Josef Zöchmeister.


Obmann in Grafenegg bestätigt
Reinhard Klement führt weiter die Geschicke des Wirtschaftsbundes in Grafenegg. Sein Team verstärken Manfred Denk und Vizebürgermeister Franz Klein als Stellvertreter, Ursula Resch als Schriftführerin und Birgit Pichler übernimmt das Amt als Finanzreferentin. Als Finanzprüfer fungieren Werner Resch und Rudolf Mauß.
Bürgermeister Anton Pfeifer berichtete über die durchgeführten Projekte wie Kanal und Straße und geplante Aktivitäten und Teilbezirksgruppen-Obmann Raimund Vesselsky stellte die Schwerpunkte des Teilbezirkes vor, bei denen die Kooperation zwischen den Gemeindegruppen an erster Stelle steht.
Organisationsreferent Herbert Aumüller gab abschließend einen Ausblick auf geplante Veranstaltungen des Bezirkes.


Bei der Neuwahl (v.l.): Rudolf Mauß, Anton Pfeifer, Rudolf Weixelbaum, Werner Resch, Manfred Denk, Reinhard Klement, Ursula Resch, Martin Gartner, Franz Klein und Roland Prager.


Wirtschaftsempfang in Gföhl
Zahlreiche Wirtschaftstreibende folgten der Einladung des Wirtschaftsbundes zum Wirtschaftsempfang in den Stadtsaal von Gföhl. Im Rahmen der Veranstaltung ging Nationalratsabgeordneter Werner Groiß ging auf die Wichtigkeit von Lehrberufen und die Wertschätzung der Lehrlinge ein. „Die Chance für junge Menschen hier Arbeit zu finden bedeutet auch, dass sie hier bleiben und hier wohnen werden“, gab er zu bedenken. Anschließend berichtete er über Vorhaben der Bundesregierung und Änderungen in der Gewerbeordnung.
Die Lehrlingsausbildung hat in Gföhl einen hohen Stellenwert. Derzeit bilden 15 Lehrbetriebe 31 Lehrlinge aus. Insgesamt gibt es 199 aktive Betriebe an 209 Standorten in der Gemeinde, die im Jahr 2016 mit Aufträgen von rund € 600.000 beauftragt wurden.

Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger gab einen Überblick über die gemeinsamen Bemühungen für die Ortskernbelebung sowie einen Ausblick auf die geplanten Projekte im Zentrum. „Die gute Lebensqualität wird durch das große Angebot vor Ort immer wieder durch die zugezogenen Bürger bestätigt“, betonte die Bürgermeisterin.

Seitens der Wirtschaft berichtete Ernst Zierlinger über die jährlichen Aktivitäten, die in Gföhl bereits gut etabliert sind: Nacht der Wahnsinnspreise, Muttertagsaktion, Trödelmarkt, Hausmessen und die Gföhler Einkaufskarte stehen auch heuer wieder auf dem Programm.

Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann zeigte sich vom Engagement der Gemeinde beeindruckt und wünschte für die geplanten Vorhaben viel Erfolg.


Bei der Veranstaltung (v.l.): Markus Hödl, Erich und Kathrin Rupp, Werner Groiß, Franz Holzer, Ludmilla Etzenberger, Josef Wallenberger, Ernst Zierlinger, Günter Steindl, Thomas Hagmann und Jochen Pulker.


Hüttenzauber am Jauerling
Auf Einladung von Frau in der Wirtschaft und dem Wirtschaftsbund trafen sich knapp 100 Unternehmer aus den Bezirken Melk und Krems, um einen gemeinsamen Abend am Jauerling, dem „Arlberg der Wachau“ zu verbringen.

Unter dem Motto „Hüttenzauber und besseres Kennenlernen“ kamen begeisterte Schifahrer und Fackelwanderer, die gemeinsam mit Michael Reichl gemütlich zum Hochjauerling wanderten. In der S-Bar unterhielten sich die Gäste anschließend über aktuelle Themen. Gaby Gaukel, Bezirksvorsitzende von Frau in der Wirtschaft in Krems fasste den gemeinsamen Ausflug zusammen: „Ein traumhafter Abend, bei perfekten Bedingungen.“ Am Ende waren sich alle einig: „Wir kommen nächstes Jahr wieder!“


Gemeinsamer Abend am Jauerling (v.l.): Dir. Hansjörg Henneis (Kremser Bank), Gaby Gaukel (FiW-Vorsitzende Krems), Renate Scheichelbauer-Schuster (Bezirksgruppen-Obfrau Melk), Franz Eckl (Bezirksstellen-Obmann Melk) und Thomas Hagmann (Bezirksgruppen-Obmann Krems)


Berta Donabaum erhält Urkunde
Zu ihrem 75. Geburtstag erhielt Berta Donabaum das Goldene Ehrenzeichen der Silberlöwen. Die Urkunde ist ein Dankeschön für ihre langjährige Treue als Wirtschaftsbund-Mitglied. Der Wirtschaftsbund gratulierte der Jubilarin herzlich und wünschte ihr weiterhin viel Gesundheit und Lebensfreude.


Berta Donabaum freute sich über die Urkunde des Wirtschaftsbundes.


Teilbezirk und vier Gemeindegruppen wählen neu
Im Teilbezirk Gföhl sowie in vier Gemeindegruppen Lichtenau, Rastenfeld, St. Leonhard am Hornerwald und Krumau am Kamp kam es zu Neuwahlen. Gabriele Gaukel wurde erneut als Obfrau des Teilbezirks Gföhl bestätigt. Stellvertreter Melanie Steininger und Franz Holzer, Schriftführer Franz Denk, Finanzreferent Franz Sinhuber, Finanzprüfer Johannes Schmöger jun. und Andreas Wandl unterstützen die Waldviertlerin im Team.

Bei den Neuwahlen in Lichtenau, Rastenfeld und St. Leonhard am Hornerwald kam es zum Führungswechsel: Andreas Wandl leitet nun den Wirtschaftsbund in Lichtenau, unterstützt wird er dabei von seiner Stellvertreterin Christa Schiller-Geyer und dem Schriftführer Derk Jan Bellink.

Die Gemeindegruppe Rastenfeld erhält mit Melanie Steininger ebenfalls eine neue Obfrau. Als Stellvertreter stehen ihr Christian Rössl und Alexander Eichinger, der auch als Schriftführer fungiert, zur Seite. Mit Franz Gruber und Michaela Thomaser als weitere Vorstandsmitglieder, ist das Team in Rastenfeld komplett.

Einen Führungswechsel gab es auch in der Gemeindegruppe St. Leonhard am Hornerwald. Erwin Steiner führt nun die Geschicke des Wirtschaftsbundes in der Gemeinde. Unterstützung bei der neuen Aufgabe erhält er von Stellvertreter Andreas Gschwantner und Schriftführerin Liselotte Höfler.

Mit Gabriele Gaukel als Obfrau und Franz Sinhuber als Stellvertreter setzt die Gemeindegruppe Krumau am Kamp weiterhin auf bewährten Kräfte. Neue Verstärkung erhält das Team durch Schriftführerin Sabine Herzog.

Im Anschluss an die Neuwahlen wünschten Wirtschaftsbund-Direktor Harald Servus sowie Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann den neuen Vorständen und wünschten viel Erfolg für die kommende Funktionsperiode. Anschließend informierte Nationalratsabgeordneter Werner Groiß über aktuelle Themen aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen.

Wirtschaftsbund ehrt langjährige Mitglieder
Im Zuge der Gemeindegruppen-Hauptversammlung des Wirtschaftsbundes wurden die scheidenden Obmänner Rudolf Trappl aus St. Leonhard am Hornerwald, Martin Rihs aus Lichtenau und Rudolf Neumeister jun. aus Rastenfeld mit der Silbernen Ehrennadel des Wirtschaftsbundes ausgezeichnet. Wirtschaftsbund-Direktor Harald Servus, Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann und Teilbezirksgruppen-Obfrau Gabriele Gaukel bedankten sich für das Engagement rund um die regionale Wirtschaft.


Teilbezirk Gföhl setzt weiter auf bewährtes Team (v.l.): Wirtschaftsbund-Direktor Harald Servus, Bürgermeister Franz Sinhuber, Teilbezirksgruppen-Obfrau Gabriele Gaukel, Franz Holzer, Melanie Steininger mit Sohn Noe, Werner Groiß, Franz Denk und Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann.


Neue Kraft in der Gemeinde Lichtenau (v.l.): Wirtschaftsbund-Direktor Harald Servus, Gemeindegruppen-Obmann Andreas Wandl, Christa Schiller-Geyer, Derk Jan Bellink, Werner Groiß und Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann.


Wechsel an der Spitze in St. Leonhard am Walde (v.l.): Wirtschaftsbund-Direktor Harald Servus, Erwin Steiner, Liselotte Höfler, Gemeindegruppen-Obmann Andreas Gschwantner, Werner Groiß und Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann.


Von den Funktionären in Krumau/Kamp bestätigt (v.l.): Wirtschaftsbund-Direktor Harald Servus, Bürgermeister Franz Sinhuber, Sabine Herzog, Gemeindegruppen-Obfrau Gabriele Gaukel, Werner Groiß und Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann.


Neue Leitung im Wirtschaftsbund Rastenfeld (v.l.): Wirtschaftsbund-Direktor Harald Servus, Alexander Eichinger, Christian Rössl, Gemeindegruppenobfrau Melanie Steininger mit Sohn Noe, Werner Groiß und Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann.


Auszeichnung für scheidende Obmänner (v.l.): Wirtschaftsbund-Direktor Harald Servus, Teilbezirksgruppen-Obfrau Gabriele Gaukel, Rudolf Neumeister jun., Martin Rihs, Rudolf Trappl, Werner Groiß und Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann. Fotos: Karl Braun


Neuwahlen im Teilbezirk Langenlois und in der Gemeindegruppe Schönberg
Im Teilbezirk Langenlois und in der Gemeindegruppe Schönberg kam es zu Neuwahlen. Die Teilbezirksgruppe Langenlois erhält mit Raimund Vesselsky einen neuen Obmann. Als sein Stellvertreter fungieren Josef Hausmann und Andreas Neumayr. Weiters sind Schriftführerin Barbara Trondl, Finanzreferentin Angelika Maglock, Finanzprüfer Franziska Pirker und Werner Stadler im Team.

In der Gemeindegruppe Schönberg wurden Hermann Lechner als Obmann sowie Thomas Gruber und Helmut Diewald als Stellvertreter gewählt. Außerdem verstärken Schriftführer Ferdinand Hohenecker, Finanzreferent Michael Strommer, Finanzprüfer Franziska Pirker und Günter Zeiser den Vorstand in Schönberg.

Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann gratulierte den neuen Vorständen und wünschte viel Erfolg für die kommende Funktionsperiode. Im Anschluss an die Neuwahlen informierte Nationalratsabgeordneter Werner Groiß über aktuelle Themen aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen.


Teilbezirksgruppe Langenlois mit neuer Kraft (v.l.): Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann, Werner Stadler, Josef Hausmann, Angelika Maglock, Teilbezirksgruppen-Obmann Raimund Vesselsky, Barbara Trondl, Franziska Pirker, Werner Groiß und Andreas Neumayr.


Gemeindegruppe Schönberg hat neu gewählt (v.l.): Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann, Günter Zeiser, Helmut Diewald, Michael Strommer, Gemeindegruppen-Obmann Hermann Lechner, Franziska Pirker, Bürgermeister Peter Heindl , Ferdinand Hohenecker und Werner Groiß.


Böhmer leitet Geschicke des Wirtschaftsbundes in Dürnstein
Bei den Neuwahlen in Dürnstein wurde Andreas Böhmer als Gemeindegruppen-Obmann bestätigt. Als Stellvertreter fungieren Alexander Pfeffel und Christian Schmelz. Das Team setzt sich weiter zusammen aus Schriftführerin Barbara Böhm, Finanzreferentin Karoline Pfeffel sowie den Finanzprüfern Leopold Pfeffel und Alfred Fürtler. Abschließend berichtete Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann über die aktuelle wirtschaftliche Situation im Bezirk. Dem Gemeindegruppen-Vorstand wünschte er viel Erfolg für die kommende Funktionsperiode.


Das Team in Dürnstein (v.l.): Christian Schmelz, Karoline Pfeffel, Andreas Böhmer, Barbara Böhmer, Alexander Pfeffel, Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann.


Wirtschaftsbund ehrt langjährige Mitglieder
Im Rahmen der Gemeindegruppen-Hautpversammlug in Furth/Göttweig nutzte der Wirtschaftsbund die Gelegenheit treuen Mitgliedern „Danke“ zu sagen.
Teilbezirksgruppen-Obmann Hubert Reder und Gemeidegruppen-Obmann Martin Menhart ehrten Franz Kittel, Monika Rogl und Manfred Menhart für ihr langjähriges Engagement mit der silbernen Ehrennadel des Wirtschaftsbundes.


Übergabe der Urkunden (v.l.): Teilbezirksgruppen-Obmann Hubert Reder, Franz Kittel, Monika Rogl, Manfred Menhart, Gemeindegruppen-Obmann Martin Menhart.


Neue Wirtschaftsbund-Spitze in Furth/Göttweig
Im Zuge der Gemeindegruppen-Hauptversammlung wählte der Wirtschaftsbund Furth/Göttweig einen neuen Vorstand, angeführt von Martin Menhart als Obmann. Als Stellvertreter fungiert Peter Schöller. Das Team besteht aus Schriftführerin Bettina Menhart, Finanzreferent Gerald Streibel und den Finanzprüfern Franz Kittel und Maria Schöller.
Teilbezirksgruppen-Obmann Hubert Reder und Organisationsreferent Herbert Aumüller gratulierten dem neuen Team und wünschten alles Gute für die kommende Arbeitsperiode. Anschließend berichteten sie über die aktuelle wirtschaftliche Situation im Bezirk.


Frische Kräfte in der Gemeinde (v.l.): Maria Schöller, Teilbezirksgruppen-Obmann Hubert Reder, Peter Schöller, Gemeindegruppen-Obmann Martin Menhart, Bettina Menhart und Gerald Streibel.


Wirtschaftsbund zeichnet treue Mitglieder aus
Bei den Hauptversammlungen des Wirtschaftsbundes der Teilbezirksgruppe Krems Land sowie der Gemeindegruppe Mautern wurden Otto Michael Ivan, Peter Neuhauser und Franz Fuchs mit der silbernen Ehrennadel des Wirtschaftsbundes ausgezeichnet. Josef Pischinger erhielt anlässlich seiner 45-jährigen Mitgliedschaft eine Ehrenurkunde. Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann bedankte sich bei den treuen Mitgliedern für ihr Engagement rund um den Wirtschaftsbund. Auch Nationalratsabgeordneter Werner Groiß bedankte sich für ihren unermüdlichen Einsatz.


Silberne Ehrennadel für Peter Neuhauser (v.l.): Teilbezirks- und Gemeindegruppen-Obmann Hubert Reder, Nationalratsabgeordneter Werner Groiß, Peter Neuhauser und Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann.


Ehrung von Franz Fuchs (v.l.): Teilbezirks- und Gemeindegruppen-Obmann Hubert Reder, Nationalratsabgeordneter Werner Groiß, Franz Fuchs und Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann.


Auszeichnung für Otto Ivan (v.l.): Teilbezirks- und Gemeindegruppen-Obmann Hubert Reder, Nationalratsabgeordneter Werner Groiß, Otto Michael Ivan und Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann.


Urkunde für Josef Pischinger (v.l.): Nationalratsabgeordneter Werner Groiß, Teilbezirks- und Gemeindegruppen-Obmann Hubert Reder, Josef Pischinger und Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann.


Barbara Trondl führt weiter Geschicke in Hadersdorf
Bei der Gemeindegruppen-Hauptversammlung bestätigte der Wirtschaftsbund Barbara Trondl als Obfrau. Tatkräftige Unterstützung erhält sie von ihrem Team, das aus Stellvertreter Roman Bartl, Schriftführer Alexander Neumayr, Finanzreferent Michael Pernerstorfer, den Finanzprüfern Marion Teufelhart-Hengsberger und Andreas Mayer sowie aus den Delegierten Andreas Neumayr, Marlene Bartl und Johannes Durhofer besteht.

Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann gratulierte dem neuen Vorstand und wünschte viel Erfolg für die kommende Funktionsperiode. Später berichtete er über die Leistungen des Wirtschaftsbundes auf Landes- und Bundesebene. Abschließend wurde das Bauvorhaben beim Kreisverkehr im Detail diskutiert.


Weiter im Amt (v.l.): Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann, Alexander Neumayr, Mariona Teufelhart-Hengsberger, Gemeindegruppen-Obfrau Barbara Trondl, Michael Pernerstorfer, Roman Bartl, Bürgermeisterin Liselotte Golda und Teilbezirksgruppen-Obmann Hermann Lechner.


Goldene Ehrennadel für Margarete Schmittner
Anlässlich ihres 75. Geburtstages überreichte Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann die Goldene Ehrennadel des Wirtschaftsbundes an Margarete Schmittner.
Seit 1979 ist das Geburtstagskind Mitglied des Wirtschaftsbundes, stand lange Zeit an der Spitze von „Frau in der Wirtschaft“ in Krems und hat seit 2011 das Amt als Bezirksvorsitzende der Silberlöwen inne. Mit viel Engagement und Freude setzt sie sich für die Silberlöwen im Bezirk ein.


Auszeichnung für Silberlöwin (v.l.): Erich Steiner, Margarete Schmittner und Thomas Hagmann.


Wirtschaftsbund zu Besuch im Nuhr-Center
Eine Delegation des Wirtschaftsbundes, angeführt von Landesgruppen-Obfrau Sonja Zwazl und Direktor Harald Servus, besuchte das Nuhr Medical Center in Senftenberg. Inhaber Martin Nuhr informierte dabei nicht nur über seinen Betrieb, sondern auch über Therapieformen: „Unser Zentrum ist mit der Spezialisierung auf Rehabilitation und Schmerztherapie in dieser Form einzigartig in Österreich.“ Auch die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern sei bei einem der größten Arbeitgeber in der Gemeinde ein Erfolgsrezept, so Nuhr. Zwazl und ihr Team zeigten sich begeistert: „Hier sieht man, welchen positiven Einfluss es hat, wenn Arbeitgeber und Arbeitnehmer an einem Strang ziehen!“


Auf Besuch im Nuhr Medical Center in Senftenberg (v.l.): WIFI-Kurator Gottfried Wieland, Wirtschaftsbund-Gemeindegruppen-Obmann Stefan Seif, Wirtschaftsbund-Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann, Wirtschaftsbund-Direktor Harald Servus, Wirtschaftsbund-Landesgruppen-Obfrau Sonja Zwazl, „Hausherr“ Martin Nuhr, Leiter des Nuhr Medical Centers mit Gattin Mayra, Leiterin Administration und Personal, Seniorchef Heinz Nuhr und Bürgermeister Josef Ott.


Senftenberg vertraut weiter auf Stefan Seif
Für die kommende Amtsperiode lenkt Stefan Seif wieder die Geschicke des Wirtschaftsbundes in Senftenberg. Bei der Gemeindegruppen-Hauptversammlung konnte Seif das Vertrauen erneut gewinnen. Unterstützung erhält er von seinem Stellvertreter Prof. Dr. Martin Nuhr. Weiters sind im Senftenberger Wirtschaftsbund-Team Schriftführerin Andrea Proidl, Finanzreferent Andreas Proidl, Finanzprüfer Herbert Schön und Thomas Kerzan. Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann gratulierte und wünschte dem Team alles Gute für die Zukunft.
Im Zuge der Versammlung nutzte der Wirtschaftsbund die Möglichkeit, sich bei zwei langjährigen Mitgliedern aus dem Bezirk zu bedanken. Irmgard Botz sowie Ursula und Josef Braun erhielten als Dank und Anerkennung eine Urkunde.
Abschließend berichtete Thomas Hagmann über die aktuelle wirtschaftliche Situation im Bezirk.


Der Vorstand überreicht die Urkunden: Prof. Dr. Martin Nuhr, Irmgard Botz, Ursula Braun, Gemeindegruppen-Obmann Stefan Seif und Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann.


Wirtschaft trifft Kultur
Zum zweiten Mal lud Frau in der Wirtschaft (FiW) Unternehmerinnen und Unternehmer zum gemeinsamen Theaterbesuch auf die Rosenburg, wo das Stück „Kalender Girls“ gezeigt wurde. Gaby Gaukel, Bezirksvorsitzende von Krems, organisierte diesen Abend für die Bezirke Zwettl, Horn, Krems, Melk, Tulln und Hollabrunn. Über 100 Unternehmerinnen und Unternehmer nahmen das Angebot in Anspruch und folgten der Einladung von FiW. Die kurzweilige und sehr humorvolle Vorstellung begeisterte die Besucher. Gaby Gaukel: „Ich freue mich, dass unsere Idee eines gemeinsamen Theaterbesuches so viele WB-Mitglieder auf die Rosenburg lockte. Gerne werden wir auch nächstes Jahr wieder einen Abend im Kamptal organisieren.“


Freuten sich über das rege Interesse (v.l.): Katharina Hameseder (FiW Melk), Margarete Jarmer (FiW Horn), Angelika Schildecker (Tulln) und Gaby Gaukel (Krems).


Betriebsbesichtigung des Planungsbüros „Planbar“ in Gobelsburg
Eine Delegation des Wirtschaftsbundes, rund um Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann, besuchte die Unternehmerin Tanja Holzmüller-Schneider in ihrem Büro „Planbar“ in Gobelsburg. Die gebürtige Linzerin eröffnete das Büro im Jahr 2013 und übernimmt seither Ordinationsplanungen, Wohnungsumbauten sowie die gesamte Innenarchitektur für ihre Kunden. In ihrem modern ausgestatteten Büro versucht sie die Bauherrn vom Entwurf bis zum Beziehen des jeweiligen Objektes bestmöglich zu betreuen. Tanja Holzmüller-Schneider stellte während des Betriebsbesuchs ihre aktuellen Projekte vor. Thomas Hagmann gratuliertez um erfolgreichen Unternehmen und wünschte weiterhin viel Erfolg für die Zukunft.


Besuchten das Büro „Planbar“ (v.l.): Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann, Gemeindegruppen-Obmann-Stellvertreter Raimund Vessesky, Tanja Holzmüller-Schneider und Nationalratsabgeordneter Werner Groiß.




90-jähriges Firmenjubiläum samt Betriebsübergabe
Matthias Kittenberger übernimmt die Führung der Firma Landtechnik Beranek. Die Betriebsübergabe erfolgte zu einem besonderen Zeitpunkt, nämlich zum 90-jährigen Bestehen des Unternehmens. Somit schreibt Kittenberger weiter Geschichte: Im Jahr 1894 gründete Franz Beranek sein Unternehmen und war zunächst im Wagenschmiedgewerbe und als Hufschmied tätig. Er legte den Grundstein für ein florierendes Unternehmen welches in weiter Folge von Sohn Franz Beranek übernommen wurde. Dieser erweiterte den Tätigkeitsbereich um die Vermittlung landwirtschaftlicher Maschinen und Geräte und später um das Warten und Reparieren alle Arten von Landmaschinen.
1958 kam Sohn Alfred Beranek zur Welt der ab 1989 den Betrieb übernahm und bis Ende 2015 den Betrieb erfolgreich geführt hatte. Seit 01.01.2016 ist Matthias Kittenberger neuer Inhaber der Firma Landtechnik Beranek.
Viele Persönlichkeiten, Freunde und Geschäftspartner kamen zu den Feierlichkeiten und wünschten dem neuen Inhaber alles Gute und viel Erfolg.


Feierten aus doppeltem Anlass (v.l.): Gemeindegruppen-Obmann-Stellvertreter Raimund Vesselsky, Franz Beranek, Anita Kittenberger, Matthias Kittenberger, Alfred Beranek, Angela Beranek, Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann, Nationalratsabgeordneter Werner Groiß und Organisationsreferent Herbert Aumüller.


Silberne Ehrennadel zum 75. Geburtstag
Margarete Schödl hatte zwei Gründe zur Freude: An ihrem 75. Geburtstag erhielt sie vom Wirtschaftsbund das Silberne Ehrenzeichen der Silberlöwen. Die Auszeichnung zeigt Dank und Anerkennung für ihre jahrelange Unterstützung ihres Gatten im Betrieb sowie die 45-jährige Mitgliedschaft beim Wirtschaftsbund.


Übergabe des Ehrenzeichens (v.l.): Silberlöwen-Bezirksvorsitzende-Stellvertreter Erich Steiner überreichte Margarete Schödl die Auszeichnung.


Kurt Jaksche feiert 90. Geburtstag
KommR Kurt Jaksche feierte einen runden Geburtstag. Der Julilar betrieb über 30 Jahre einen Friseursalon in der Kremser Fußgängerzone mit Filialen im Krankenhaus Krems und in Senftenberg. Während seiner Berufslaufbahn übte er zahlreiche öffentliche Funktionen aus. Als Bezirksgruppen-Obmann des Wirtschaftsbundes in Krems, WK-Bezirksstellen-Obmann, Landesinnungsmeister, Bezirksinnungsmeister, Obmann der Meistervereinigung der Friseure und als Stadtrat hatte er stets ein offenes Ohr für die Anliegen und Interessen der Unternehmer.
Zum runden Geburtstag gratulierten seitens des Wirtschaftsbundes Gottfried Wieland, Thomas Hagmann sowie Organisationsreferent Herbert Aumüller.


Gratulation zum runden Geburtstag (v.l.): Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann, Jubilar Kurt Jaksche und Gottfried Wieland.


Werner Groiß und Thomas Hagmann berichten aus erster Hand
In Gföhl trafen sich zahlreiche Teilnehmer zum Wirtschaftsstammtisch im Restaurant Hettegger in Niedergrünbach, um sich über aktuelle Themen und Anliegen auszutauschen. Besonders interessant waren die Ausführungen vom Nationalratsabgeordneten Werner Groiß und Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann, die von ihrem politischen Alltag berichteten. So informierte Groiß unter anderem über die Registrierkassen-Verordnung, der Beschäftigung von Aushilfen, die Erleichterungen bei der familenhaften Mitarbeit und über den bevorstehenden Finanzausgleich.
Anschließend führte Initiatorin Gaby Gaukel ein Interview mit Melanie Steininger, die heuer das Mentoring-Programm des Wirtschaftsbundes absolviert hat.
Am Ende erinnerte Gaukel noch an den bevorstehenden Sommerball der Waldviertler Wirtschaft, der im Schloss Ottenstein am 27. August wieder eines der Highlights der Ballsaison darstellen wird.


Informativer Austausch in Gföhl: Andreas Wandl, Teilbezirksgruppen-Obfrau Gaby Gaukel, Werner Groiß, Melanie Steininger, Herbert Hettegger, Ernst Zierlinger und Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann.


Auszeichnung zum runden Geburtstag
Anlässlich des 80. Geburtstages von Dorith Fischer überreichte der Wirtschaftsbund das Silberne Ehrenzeichen der Silberlöwen. Die engagierte Pensionistin unterstützt ihre Tochter noch immer tatkräftig im Betrieb und ist mittlerweile 33 Jahre Mitglied beim Wirtschaftsbund.


Bezirksvorsitzende der Silberlöwen, Margarete Schmittner, überreichte Dorith Fischer das Silberne Ehrenzeichen.


Zeitreise ins „museumkrems“
Zahlreiche Mitglieder des Wirtschaftsbundes der Stadtgruppe Krems gemeinsam mit dem Leiter des Kulturamtes, Franz Schönfellner, begaben sich auf eine Zeitreise durch das „museumkrems“. Die Geschichte des Kremser Weins sowie Wissenswertes über das Kultprodukt „Kremser Senf“ wurden sehr kurzweilig vermittelt. Im Anschluss an die Führung gab es die Gelegenheit den „Kremser Senf“ und weitere Senfsorten zu verkosten. Bei einem Glas Grünen Veltliner vom Weingut der Stadt Krems ließ die Gruppe den Abend gemütlich ausklingen.
Stadtgruppen-Obmann Erwin Krammer zeigte sich begeistert und überreichte Franz Schönfellner Wein vom Weingut der Stadt Krems.


Wein als Gastgeschenk (v.l.): Franz Schönfellner freut sich über die Aufmerksamkeit von Erwin Krammer.


Franz Schönfellner (rechts) und Stadtgruppen-Obmann Erwin Krammer (2 v. r.) mit den interessierten Mitgliedern der Stadtgruppe.


Gerald Hick leitet die Geschicke des Wirtschaftsbundes weiter
Im Rahmen der Gemeindegruppen-Hauptversammlung wurde Gerald Hick als Obmann von Mühldorf bestätigt. In seinem Team stehen ihn Waltraud Lang als Obmann-Stellvertreter, Josef Fuchs als Schriftführer, Bernhard Sekora als Beirat und Finanzreferent sowie Wolfgang Sekora und Horst Riegler als Finanzprüfer zur Seite. Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann wünschte Hick alles Gute für die kommende Periode und referierte über die wirtschaftliche Situation des Bezirks.


Bewährte Kraft in Mühldorf bestätigt (v.l.): Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann, Josef Fuchs, Waltraud Lang, Gerald Hick, Bernhard Sekora, Wolfgang Sekora und Horst Riegler.


Gratulation zum 90. Geburtstag
Anlässlich des 90. Geburtstages von Walter Kaiser gratulierten Organisationsreferent Herbert Aumüller und Gemeindegruppen-Obmann Josef Zöchmeister dem Jubilar. Das Geburtstagskind war über 40 Jahre im Bäckerei- und Gemischtwarenhandelsbetrieb in Straß tätig. Über 30 Jahre davon übte er das Gewerbe selbstständig aus.


Gemeindegruppen-Obmann Josef Zöchmeister, Walter Kaiser und Organisationsreferent Herbert Aumüller.


Albrechtsberger Wirtschaftsbund wählt neuen Obmann
Alfred Klammer ist die neue Spitze in Albrechtsberg. Im Zuge der Gemeindegruppen-Hauptversammlung wurde er zum neuen Obmann gewählt. Er leitete den Wirtschaftsbund bereits seit Dezember 2015 interimistisch nach dem plötzlichen Ableben von seinem Vorgänger Alfred Geyer. Weiters befinden sich Stellvertreter Andreas Groyß, Schriftführer Ernst Renz, Finanzreferent Bürgermeister Franz Rosenkranz, Finanzprüfer Manfred Kühtreiber und Mariella Köck-Weißmann im Team. Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann gratulierte dem neuen Vorstand und wünschte viel Erfolg für die kommende Funktionsperiode.


Neue Kraft im Wirtschaftsbund (v.l.): Vizebürgermeister Andreas Groyß, Bürgermeister Franz Rosenkranz, Gemeindegruppen-Obmann Alfred Klammer, Ernst Renz, Mariella Köck-Weißmann, Manfred Kühtreiber und Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann.


Straßertaler Wirtschaftsstammtisch veranstaltete Maibaumkraxeln
„Auf die Plätze, fertig, los!“, hieß es heuer bereits zum 12. Mal beim Maibaumkraxeln für Kinder in Straß. Obmann Josef Zöchmeister freute sich über den Feuereifer der jungen Bewegungstalente. „Es ist toll, die Anstrengungen der Kinder und ihre Freude über die erbrachte Leistung zu beobachten“, zeigte sich auch Nationalratsabgeordneter und neuer Finanzsprecher der ÖVP Werner Groiß begeistert und gratulierte den kleinen Sportlern zu ihren Erfolgen.


Freuten sich über die gelungene Veranstaltung (v.l.): Markus Hörmann, Werner Groiß, Obmann Josef Zöchmeister, Wilfried Topf und Bürgermeister Walter Harauer.


Urkunde zum 80. Geburtstag
Walburga Kaderschabek feierte ihren 80. Geburtstag. Aus diesem Grund erhielt die Pensionisten aus dem Bezirk Krems das Silberne Ehrenzeichen der Wirtschaftsbund-Silberlöwen verliehen. Die Urkunde ist ein Zeichen des Danks und der Anerkennung für die jahrelange Mitgliedschaft bei den Silberlöwen.


Walburga Kaderschabek freut sich über die Urkunde.


Straßer Wirtschaftsbund wählt neuen Obmann
Im Zuge des 137. Wirtschaftsstammtisches zeigte sich die Gemeindegruppe Straß zum ersten Mal im neuen Outfit. Die Damen präsentierten sich mit neuen Schals und die Herren mit passenden Krawatten. Im Rahmen des Zusammentreffens wurden Pläne für die kommenden gemeinsamen Aktivitäten besprochen.
Organisationsreferent Herbert Aumüller zeigte sich beeindruckt vom Engagement der Gemeindegruppe und wünschte viel Erfolg für die kommenden Veranstaltungen.


Organisationsreferent Herbert Aumüller und Gemeindegruppen-Obmann Josef Zöchmeister (stehend 1. und 2. von rechts) mit einigen Mitgliedern im neuen Outfit.


Straßer Wirtschaftsbund wählt neuen Obmann
Im Zuge der Gemeindegruppenhauptversammlung wurde der Vorstand des Straßer Wirtschaftsbundes neu gewählt. Josef Zöchmeister, der bereits seit 2013 nach dem Ableben des damaligen Gemeindegruppenobmannes Herbert Fürstl dessen Tätigkeiten als Stellvertreter übernommen hatte, wurde offiziell als neuer Obmann bestätigt. Als Stellvertreter wurden Markus Hörmann und Manfred Friedl gewählt. Weiter Vorstandsmitglieder: Schriftführerin Angelika Maglock, Finanzreferentin Helma Zöchmeister, Finanzprüfer Karl Becker als Stellvertreter Manfred Hahn sowie Christian Rosenberger als Delegierter.
Bezirksgruppenobmann Thomas Hagmann zeigte sich beeindruckt vom Tätigkeitsbericht mit zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen der letzten fünf Jahre. Er gratulierte dem neuen Vorstand und wünschte viel Erfolg für die kommende Funktionsperiode.


Neuwahl in Straß: Bürgermeister Walter Harauer, Schriftführerin Angelika Maglock, Manfred Friedl, Markus Hörmann, Christian Rosenberger, Obmann Josef Zöchmeister, Helma Zöchmeister und Thomas Hagmann.
Foto: Lechner Johann


Erich Steiner feiert 70. Geburtstag
Ing. Erich Steiner, Silberlöwen-Bezirksvorsitzende-Stellvertreter im Bezirk Krems, feierte seinen 70. Geburtstag. Der Wirtschaftsbund gratulierte dem Pensionisten herzlich und überreichte ihn für sein jahrelanges Engagement das Goldene Ehrenzeichen der Silberlöwen. Der Baumeister aus Spitz ist bereits seit 1964 Mitglied des Wirtschaftsbundes Niederösterreich.


Erich Steiner wurde mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Silberlöwen ausgezeichnet.


Tischlermeister aus Rohrendorf wird 85 Jahre alt
Hermann Spilauer feierte seinen 85. Geburtstag. Der Wirtschaftsbund gratulierte dem Pensionisten und überreichte ihn als Dank und Anerkennung für sein jahrelanges Engagement das Goldene Ehrenzeichen der Silberlöwen. Der Tischlermeister aus Rohrendorf ist seit 45 Jahren Mitglied beim Wirtschaftsbund.


Hermann Spilauer freut sich über die Anerkennung seitens des Wirtschaftsbundes.

Josef Brauneis feiert 90. Geburtstag
Anlässlich des 90. Geburtstages von Josef Brauneis überreicht der Wirtschaftsbund dem langjährigen Mitglied das Goldene Ehrenzeichen der Silberlöwen. Der Schmiedemeister aus Mautern ist mittlerweile 57 Jahre Mitglied beim Wirtschaftsbund.


Josef Brauneis erhält das Goldene Ehrenzeichen der Silberlöwen.


Unternehmer besuchen Privatdestillerie Hellerschmid
Zahlreiche interessierte Unternehmer und Unternehmerinnen besichtigten den neuen Betriebsstandort der Wachauer Privatdestillerie Hellerschmid in Krems. Seit drei Generationen erzeugt die Familie Hellerschmid feinste Spirituosen-Spezialitäten. Im Jahr 2012 wurde eine neue Qualitätsoffensive gestartet, im Zuge derer ein neuer Betriebsstandort inklusive Brennanlage in der Missongasse errichtet wurden. Zusätzlich wurden heuer erstmals mehrere Produkte des Betriebes beim „World Spirits Award“ und beim „Goldenen Stamperl“ zur Bewertung eingereicht. Insgesamt wurden sieben Mal Edelmetall, dazu ein Landessieg und vier Landessiegel errungen.
Die Besucher konnten sich gemeinsam mit ihrem Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann und Teilbezirksgruppen-Obmann Erwin Krammer, bei einer Verkostung von der hohen Qualität der Produkte überzeugen.


Die Wirtschaftsdelegation aus dem Bezirk Krems zeigte sich von der Qualität der Produkte begeistert. Foto: Johann Lechner


Krems feiert "Alles Marille"
Bei herrlichem Wetter wurde das jährliche Genuss- und Kulturfest „Alles Marille“ in Krems gefeiert. In der Kremser Altstadt konnten sich die Gäste durch verschiedenste Marillen-Spezialitäten kosten. Attraktion war wieder der Anschnitt des 30-Meter-langen Marillenkuchens. Auch die Brauchtumspflege kam nicht zu kurz, Kunsthandwerker präsentierten ihre Produkte, Musik- und Volkstanzgruppen sorgten für gute Stimmung.

Stimmungsvoll ging es auch zeitgleich in Krems-Stein beim Marillenfest zu. Marillenfreunde wurden mit erlesenen Köstlichkeiten verwöhnt, gefeiert bei Musik und Tanz.


Anschnitt des 30-Meter-langen Marillenkuchens (v.l.): Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann, „Alles Marille“-Organisatorin Erni Breith, Landesrat Karl Wilfing, Vizebürgermeister Wolfgang Derler sowie das kleine Prinzenpaar Clemens Holly und Maria Mayerhofer. Foto: Johann Lechner


Neuigkeiten aus dem Nationalrat
Nationalratsabgeordneter Ing. Mag. Werner Groiß, Bezirksgruppen-Obmann der von Horn, informiert in der Wirtschaftskammer Krems über aktuelle Gesetzesbeschlüsse, die besonders für Unternehmer von Interesse waren. So sprach der Waldvierter Themen wie Steuerreform, Wirtschaftssrecht, Erbrecht und Alternativfinanzierungsgesetz (AltFG) an.


Nutzen den Abend zum Informationsaustausch (v.l.): Werner Groiß, Thomas Hagmann, Stefan Seif, Wolfgang Siller und Herbert Aumüller.


Kremser Wirtschaft beim NÖ Tourismustag
Im Zuge des Wachauer Volksfestes fand der NÖ-Tourismustag in Krems statt. Der Sterne-Gastronom und TV-Koch, Alfons Schuhbeck, hielt einen Vortrag über die Auswirkung von Gewürzen und verschiedener Beilagen sowie die Kombination dieser auf die Gesundheit. Bereits vor tausenden Jahren wurden Gewürze als Heilmittel verwendet und sind auch heute noch für zahlreiche Krankheiten und Unpässlichkeiten äußerst hilfreich. Vertreter der Gastronomie sowie die Ehrengäste unter ihnen Wirtschaftsbund-Landesgruppen-Obfrau Sonja Zwazl, Wirtschaftsbund-Direktor Harald Servus und Bürgermeister Reinhard Resch, zeigten sich beeindruckt.


Gute Stimmung am Volksfest (v.l.): Organisationsreferent Herbert Aumüller, Bürgermeister Reinhard Resch, Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann und Sparten-Obmann Mario Pulker.


Bayer feiert 80. Geburtstag
Ing. Wilhelm Bayer aus Weißenkirchen feierte seinen 80. Geburtstag. Die Silberlöwen des Wirtschaftsbundes überreichten dem engagierten Geburtstagskind eine Urkunde sowie die Auszeichnung der Goldenen Ehrennadel.


Der stolze Jubilar mit der Urkunde.


Silberlöwen reisten nach Ungarn
40 Silberlöwen aus dem Bezirk Krems verbrachten zwei Tage in Ungarn. Besichtigt wurden die Porzellanmanufaktur Herend, die Burg von Veszprem und die Halbinsel Tihany. Bei ungarischer Zigeunermusik wurde ein gemütlicher Abend verbracht. "Es war eine gelungene und interessante Reise", waren sich die Teilnehmer einig.


Zahlreiche Gewerbepensionisten reisen nach Ungarn, um dort die Kultur kennen zu lernen.


Tag der Arbeitgeber: Wirtschaftsbund tourt durch den Bezirk Krems
Passend zum 1. Mai besuchte eine Wirtschaftsbund-Delegation rund um Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann Betriebe im Bezirk. Bereits zum dritten Mal veranstaltet der Wirtschaftsbund den „Tag der Arbeitgeber“: „Wir wollen mit der Aktion am 30. April die Bevölkerung sensibilisieren: Es sind die Unternehmer, die Arbeitsplätze schaffen“, erklärt Bezirksgruppen-Obmann Thomas Hagmann den Hintergrund. Bei Betriebsbesuchen im Autohaus Hentschl und beim Steiner Blumeneck in Krems nutzten die Funktionäre des Wirtschaftsbundes die Gelegenheit, um aktuelle Anliegen und Probleme der Wirtschaftstreibenden zu sammeln, „aber auch, um einmal Danke zu sagen“, so Thomas Hagmann weiter. „Allein im Bezirk Krems beschäftigen 2.608 Unternehmer 18.968 Mitarbeiter. Das Zusammenspiel zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern macht unseren Standort so erfolgreich.“

Die Firma Hentschl wird vom Geschwisterpaar Lydia Berger und Christian Hentschl geführt. Das Autohaus in Krems und das Zweirad Center in Krems und St. Pölten beschäftigen 45 Mitarbeiter. „Bei uns ist gegenseitiges Vertrauen absolut wichtig. Unsere Mitarbeiter und wir sind ein Team“, so die Geschäftsführer.
Das Familienunternehmen wurde 1970 vom Vater Gerhard Hentschl in der Drinkweldergasse am Standort des heutigen NÖ Hauses mit der Wirtschaftskammer-Bezirksstelle Krems gegründet und übersiedelte in der Folge an den derzeitigen Standort in der Wiener Straße.
Die Firma Hentschl mit ihren gut ausgebildeten Mitarbeitern, die langjährig im Unternehmen tätig sind, ist für ihre qualitativ hochwertige Arbeit im Reparatur und Service Bereich bzw. im KFZ Handel über die Grenzen des Bezirkes hinaus bekannt.

Manfred Kral, Inhaber des Steiner Blumenecks, beschäftigt derzeit sieben Mitarbeiter. Aufgrund gesundheitlicher Probleme absolvierte seine Frau Ines Kral nach Ablegung der Lehrabschlussprüfung Florist zusätzlich auch die Lehrabschlussprüfung im Gärtnergewerbe, um ihren Mann zu entlasten. Während der gesundheitlichen Absenz des Unternehmers haben sich die Mitarbeiter mit der Ehegattin besonders verantwortungsvoll um das Unternehmen gekümmert.
Die Firma Kral hat sich auf besonders exquisite Blumenarrangements für Hochzeiten, aber auch für alle anderen Festivitäten spezialisiert und sich damit einen hervorragenden Ruf erarbeitet.


Zu Gast bei der Firma Hentschl GmbH & Co KG: vlnr, Stadtrat Erwin Krammer, Lydia Berger, Manfred Lechner, Gottfried Steininger, Teilbezirksgruppenobfrau Gabriele Gaukel, Bezirksgruppenobmann Thomas Hagmann, Christian Hentschl, Julia Hautzenberger, Gemeindegruppenobmann Stefan Seif


Zu Gast bei Manfred Kral: vlnr, Stadtrat Erwin Krammer, Teilbezirksgruppenobfrau Gabriele Gaukel, Bezirksgruppenobmann Thomas Hagmann, Veronika Starkl, Ines Kral, Viktoria Strom, Manfred Kral, Erich Frischengruber, Beatrice Gamper, Stefan Kral, Gemeindegruppenobmann Stefan Seif


Krammer zu 100 Prozent als Wirtschaftsbund-Obmann bestätigt
Der Wirtschaftsbund hat seinen Stadt- und Teilbezirksgruppen-Vorstand neu gewählt. Franz Ehrenleitner, Alfred Graf und Jürgen Kreibich sind neu im erweiterten Vorstand. Der bisherige Stadt- und Teilbezirksgruppen-Obmann Erwin Krammer wurde mit 100 Prozent der Stimmen bestätigt. Im Rahmen der Neuwahl berichtete Krammer über die Aktivitäten der Wirtschaftsbund-Gruppe: „Neben verschiedenen Fachexkursionen, waren Mitgliederversammlungen der Schwerpunkt“. Als Krammers Stellvertreter im Vorstand wurden Sonja Hockauf- Bartaschek und Thomas Hagmann bestätigt, Finanzreferent und Schriftführer ist Herbert Aumüller, Finanzprüfer sind Rainer Kuhnle und Frank Riel. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden Stadtparteiobmann Thomas Höhrhan, Paul Birngruber, Sandra Castka, Franz Ehrenleitner, Alfred Graf, Bernhard Hellerschmid, Jürgen Kreibich und Rainer Schiffinger kooptiert.

Wirtschaftsbund-Direktor Harald Servus wünschte dem neu gewählten Vorstand alles Gute: „Unsere Funktionäre vom Wirtschaftsbund sind diejenigen, die tagtäglich bei den Unternehmern unterwegs sind und Probleme lösen. Das ist nicht selbstverständlich.“
Nach einer kurzen Information zur Wirtschaftskammerwahl durch Organisationsreferent Herbert Aumüller bedankten sich Obmann Erwin Krammer und Direktor Harald Servus bei Friedrich Spindelberger für seine langjährige Tätigkeit als Funktionär und überreichten ihm die Goldene Ehrennadel des Wirtschaftsbundes Niederösterreich.


Vorstand bestätigt (v.l.): Herbert Aumüller, Franz Ehrenleitner, Harald Servus, Alfred Graf, Thomas Hagmann, Erwin Krammer, Frank Riel, Sonja Hockauf-Bartaschek, Jürgen Kreibich, Rainer Schiffinger und Bernhard Hellerschmid.


Info-Veranstaltung der Finanzdienstleister mit Michael Holzer
Mehr als 40 Mitglieder besuchten die vier Veranstaltungen der Fachgruppe der Finanzdienstleister. Eine davon fand im Bezirk Krems statt. Fachgruppen-Obmann Michael Holzer informierte über die Aktivitäten des Wirtschaftsbundes und über seinen Einsatz für die Interessen der Mitglieder. Für zusätzlichen inhaltlichen Input sorgte PR-Profi Karl Glaser. Er referierte über das Betreiben von effizienter PR und über das richtige Marketing.
Zusätzlich stellte KR Günter Friedl DomusVital vor, die es ermöglichen von der Substanz einer Immobilie Kapital zu bekommen, auch im hohen Alter und wo Zinsen entweder eine geringe oder gar keine Rolle spielen.
Mehr Infos zu den Vorträgen und der Veranstaltung können Sie beim Fachgruppen-Obmann Michael Holzer anfordern: holzer@finanzpuls.com


Beim Vortrag (v.l.): Karl Glaser, Michael Holzer und Günter Friedl.


Gut besucht (v.l.): Zahlreiche Mitglieder nutzten die Gelegenheit, um mit Obmann Holzer ins direkte Gespräch zu kommen.

  • TERMINE 2017:
    • Werner Groiß:
      Meet & Greet

      Treffen Sie den Nationalratsabgeordneten auf seiner Tour durch das Waldviertel. Alle Veranstaltungen finden Sie hier: Termine.