Niederösterreich
Mitglied werden
Ihr Bundesland
Ihr Bezirk
Wirtschaftsbund
Niederösterreich

Wirtschaftsbund feiert Dachgleiche am Völklplatz

Im Zentrum St. Pöltens wird Büro- und Wohnhaus revitalisiert. Landesgruppen-Obfrau Zwazl: „Erhalten wundervolles Gebäude und geben ihm modernen Touch.“

„Glück auf!“: Der Wirtschaftsbund Niederösterreich hat bei seinem Haus am Völklplatz die Dachgleiche gefeiert. Das Gebäude, das rund um 1900 gebaut wurde, wird seit Februar revitalisiert. Es entstehen Büros und Wohnungen auf mehr als 1000 m2 Nutzfläche.

Landesgruppen-Obfrau Sonja Zwazl bei der Gleichenfeier: „Wir freuen uns, dass wir dieses schöne Haus im Herzen St. Pöltens erhalten und ihm einen neuen Touch geben können. Wir haben es 2001 übernommen und können es jetzt zur Blüte bringen.“ Gleichzeitig dankte Zwazl auch allen am Umbau beteiligten Unternehmern und Mitarbeitern: „Ohne die professionelle Arbeit unserer Handwerker würde der Umbau nicht so reibungslos laufen.“

Das Haus wird nicht nur modernisiert, sondern auch aufgestockt. „Die Charakteristik des Gebäudes mit der sezessionistischen Fassade bleibt erhalten, gleichzeitig werden noch ein Geschoss und das Dachgeschoss aufgesetzt“, berichtete Wirtschaftsbund-Direktor Harald Servus. Architekt Othmar Krupa ergänzte: „Es ist für uns eine Freude, wenn es Bauherren gibt, die ein derartiges Altstadtjuwel in die Hand nehmen und so qualitativ ausbauen.“

Diesen Trend bestätigte auch Vizebürgermeister Franz Gunacker: „In St. Pölten ziehen immer mehr in die Innenstadt, viele Investoren haben Gebäude revitalisiert. 1100 Wohnungen sind derzeit in Bau.“

Das Richtbäumchen brachte Landesgruppen-Obfrau Sonja Zwazl gemeinsam mit Polier Roman Birkner an, Lehrling Andreas Birkner sprach den Richtspruch.


Gleichenfeier am Völklplatz: Roman Birkner, Andreas Birkner, Harald Servus, Sonja Zwazl, Franz Gunacker und Othmar Krupa.
Foto: Franz Gleiß

Bilder


Foto: Franz Gleiß