Bundesleitung
 
Mitglied werden
Ihr Bundesland
Wirtschaftsbund
Bundesleitung

Mittelstandsatlas Österreich

DIE MITTE IST SPITZE

Österreichs Mittelstand ist der Leistungsmotor unseres Landes. Er schafft die Grundlagen für eine erfolgreiche Wirtschaft, Wachstum auch in fordernden Zeiten, breiten Wohlstand und soziale Sicherheit. Der Mittelstand und seine Leistungen scheinen in unserem Land zur Selbstverständlichkeit geworden zu sein. Die Anforderungen an den Mittelstand wachsen und wachsen. Dabei ist der Mittelstand im Hochsteuerland Österreich mit seiner überbordenden Steuer- und Abgabenlast schon lange der entscheidende Leistungsträger. Er darf nicht zur „Melkkuh“ reformresistenter Politik werden.

Österreich muss umdenken – und mit dem Mittelstand angemessen umgehen. Denn die Leistungskraft des Mittelstandes wird unserem Land nur dann erhalten bleiben, wenn die Rahmenbedingungen für den Mittelstand nachhaltig verbessert werden.

Ein Kern des Mittelstands in Österreich ist und bleibt das Unternehmertum. Aber mittelständisches Denken und Handeln reicht weit in unsere gesamte Gesellschaft hinein. Mittelstand ist dort, wo Leistungsbereitschaft, Eigenverantwortung und sozialer Aufstieg gelebt werden. Damit ist der Mittelstand nicht nur eine wichtige gesellschaftliche Integrationsinstanz, sondern auch ein sozialer Aufstiegsmotor.

Der Mittelstand sind letztlich all jene Leistungsträgerinnen und Leistungsträger, die das Funktionieren unserer Wirtschaft und Gesellschaft sicherstellen. In städtischen wie in ländlichen Regionen. Je mehr Mittelstand es gibt und je erfolgreicher er sein kann, desto besser ist das für Österreich und für eine erfolgreiche regionale Entwicklung.

Der Kern einer modernen Mittelstandspolitik liegt darin, von mittelständischen Werten nicht nur zu sprechen, sondern sie auch möglich zu machen:

  • Ein starker unternehmerischer Mittelstand braucht Freiheit von staatlicher Überregulierung und Bürokratie.
  • Ein starker Mittelstand braucht Strukturen und Anreize, die Verantwortung und Engagement statt Zentralismus und Bevormundung fördern.
  • Ein starker Mittelstand im Land braucht vor allem auch Eigentum. Der Traum vom Eigentum etwa in Form eines Eigenheims muss erfüllbar bleiben. Sonst ist auch die Idee des sozialen Aufstiegs, die unser Wirtschafts- und Sozialmodell der Ökosozialen Marktwirtschaft konstituiert, in Gefahr.
  • Das Besteuern und Verhindern von Eigentum wäre hingegen ein massiver Anschlag auf den unternehmerischen Mittelstand – und der eigentliche Grund dafür, dass heute mitunter von einem Abstieg des Mittelstands gesprochen wird. Damit werden aus Bezahlern nur Bezieher staatlicher Leistungen gemacht.


Ein erfolgreicher Mittelstand steht eben nicht nur für schwarze Zahlen, sondern auch für richtige Werte. Die weitere Erfolgsgeschichte des Mittelstands ist auf ein entsprechendes Werte-Selbstbewusstsein existenziell angewiesen. Das ist auch eine Frage der Bildung in unserem Land. Der Mittelstand sind wir alle, die durch unsere Leistung etwas für uns, für unsere Familien, unsere Unternehmen und unser Land bewegen wollen. Der Mittelstand ist nicht das Problem, er ist die Lösung für viele Herausforderungen, vor die wir heute als Standort, als Gesellschaft, als Individuen gestellt sind.

Der Mittelstandsatlas zeigt auf, was die Mitte unserer Gesellschaft leistet, was sie fordert und was sie für eine gute Zukunft braucht. Im Interesse einer stabilen Gesellschaft, einer starken Wirtschaft und eines lebenswerten Österreichs. Der Mittelstand ist nicht Mittelmaß, sondern angesichts seiner vielfältigen Leistungen für uns alle spitze.

Wir müssen ihn auch spitze bleiben lassen.